2017/18: Kulturwerkstatt

Kunst und Kultur sollen als zentraler Bestandteil des schulischen Lebens und des Unterrichts in allen Fächern verstanden werden. Die Lehrerinnen Elke Scherling und Martina Sollinger bilden das Kulturtandem der Betty-Greif-Schule und führen einmal wöchentlich künstlerische Projekte mit ihren Gruppen durch, die sich aus Schülern der Klassen 5, 6 und 7 zusammensetzen. Dieses Projekt ist Teil eines vom Kultusministerium initiierten und bayernweiten Schulentwicklungsprozesses im Bereich der kulturellen Bildung.

 

November 2017

 

Was passiert gerade in der Kulturwerkstatt?

 

Nach einem stets gemeinsamen Start teilen wir uns in zwei Gruppen auf.

 

Die eine Gruppe arbeitet gerade an einem eigenen tänzerischen Ausdruck. Jeder Teilnehmer überlegt sich eine kleine Choreographie, in der ein Sprung/ eine Drehung und ein Bodenkontakt beinhaltet sein muss. Nachdem sich jeder noch eine Anfangs- und Endposition überlegt hat, steht auch schon die komplette Gruppenchoreographie.

 

Die zweite Gruppe probiert sich gerade an unterschiedlichen Instrumenten aus und spielt darauf verschiedene Rhythmen. Es ist sogar ein eigenes Lied in Planung… Wir sind gespannt 🙂

 

Außerdem haben die Kids der Kulturwerkstatt ihre Schule genau unter die Lupe genommen, genauer gesagt vor die Linse gebracht: