Tagesstätte Arche

archeDie ARCHE ist eine teilstationäre Einrichtung für Mädchen und Jungen von 3 bis 15 Jahren, die neben dem sonderpädagogischen Förderbedarf, eine intensive Betreuung und Förderung im sozialemotionalen Bereich und im Lernen benötigen.
Folgende Verhaltensbesonderheiten können Gründe für die Aufnahme in der Arche sein:

  • Erhebliche Konzentrationsschwierigkeiten
  • Regelmäßige und andauernde Konflikte bei der Erledigung der Hausaufgaben
  • Schwierigkeiten bei der Einhaltung von Regeln in der Familie, in der Schule oder in der Öffentlichkeit
  • Probleme, sich angemessen in einer Gruppe zu integrieren
  • Hyperaktives Verhalten
  • Rückzugstendenzen oder große Ängstlichkeit

 

arche-1Kinder mit derartigen Verhaltensweisen können in der Sozialpädagogischen Tagesstätte ARCHE am Nachmittag die geeignete Betreuung und Förderung erhalten.
Die Kinder erhalten hier eine qualifizierte Unterstützung bei den Hausaufgaben, lernen und üben in kleinen Gruppen die Regeln des täglichen Zusammenlebens und erhalten bei Bedarf die notwendige psychologische Einzelförderung und medizinische Therapie (Physiotherapie, Logopädie, Ergotherapie). Großer Wert wird zudem auf eine abwechslungsreiche und therapeutische Gestaltung der Freizeit gelegt.
Eine wesentliche Grundlage für eine gewinnbringende Förderung ist die regelmäßige und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern und den Lehrkräften der Schule.

Voraussetzung für die Aufnahme ist die Zusage des Jugendamtes oder des Bezirks, die Kosten für die Betreuung zu tragen. Dazu wird i.d.R. ein fachärztliches Gutachten benötigt, in dem der Förderbedarf des Kindes belegt ist.

Gerne klären wir Ihre Fragen in einem unverbindlichen Informationsgespräch.

 

Leitung
HPZ Rottal-Inn, Theaterstraße 5, Eggenfelden
Bernd Aigner, Sozialpädagoge
Julia Schilcher, Sozialpädagogin

Kontakt: 08721 913528

 

Standort Pfarrkirchen
Ev. Gemeindezentrum, Dr. Beyer-Str. 13, Pfarrkirchen
Kontakt: 08561 9836561

 

Gruppe 1: Anneliese Feßler, Erzieherin
Melanie Hois, Kinderpflegerin
Jessica Teubel, Erzieherin

Johannes Rudlof, Praktikant in Ausbildung zum Heilerziehungspfleger

Gruppe 2: Monika Coenen, Erzieherin
Philipp Bauer, Kinderpfleger
Gruppe 3: Sabine Huber, Erzieherin
Irene Busse, Erzieherin
Chantal Arlt, Praktikantin Heilerziehungspflegerhelfer
Gruppe 4: Marie Bauer, Heilerziehungspflegerin
Franziska Maier, Kinderpflegerin

Elena Lang, Vorpraktikantin

Standort Simbach
Betty-Greif-Schule, Plinganser Straße 16, Simbach am Inn
Kontakt: 0151 14295829

 

Gruppe 1: Rosemarie Friedlmeier, Erzieherin
Monika Spielbauer, Erzieherin
Jelena Nenad, Heilerziehungspflegeschülerin

Sandra Lange, Heilerziehungspflegeschülerin

Gruppenübergreifender Dienst (beide Standorte): Petra Halliger, Diplompsychologin
Rackerseder, Sozialpädagogin