2017/18: Kulturwerkstatt

Kunst und Kultur sollen als zentraler Bestandteil des schulischen Lebens und des Unterrichts in allen Fächern verstanden werden. Die Lehrerinnen Elke Scherling und Martina Sollinger bilden das Kulturtandem der Betty-Greif-Schule und führen einmal wöchentlich künstlerische Projekte mit ihren Gruppen durch, die sich aus Schülern der Klassen 5, 6 und 7 zusammensetzen. Dieses Projekt ist Teil eines vom Kultusministerium initiierten und bayernweiten Schulentwicklungsprozesses im Bereich der kulturellen Bildung.

 

November 2017

 

Was passiert gerade in der Kulturwerkstatt?

 

Nach einem stets gemeinsamen Start teilen wir uns in zwei Gruppen auf.

 

Die eine Gruppe arbeitet gerade an einem eigenen tänzerischen Ausdruck. Jeder Teilnehmer überlegt sich eine kleine Choreographie, in der ein Sprung/ eine Drehung und ein Bodenkontakt beinhaltet sein muss. Nachdem sich jeder noch eine Anfangs- und Endposition überlegt hat, steht auch schon die komplette Gruppenchoreographie.

 

     

 

Die zweite Gruppe probiert sich gerade an unterschiedlichen Instrumenten aus und spielt darauf verschiedene Rhythmen. Es ist sogar ein eigenes Lied in Planung… Wir sind gespannt 🙂

 

     

 

Außerdem haben die Kids der Kulturwerkstatt ihre Schule genau unter die Lupe genommen, genauer gesagt vor die Linse gebracht:

 

           

 

Dezember 2017

 

Fantasie und Kreativität bewiesen die Jungen und Mädchen der Kulturwerkstatt bei ihren Kaffeefleckmonstern. Die Schüler suchten sich einen Kaffeefleck aus und zeichneten daraus ein Monster oder ein Tier. Im zweiten Durchgang schrieben sie zu den Bildern kurze Geschichten.

 

  

    

 

Januar 2018

 

Zu Beginn des neuen Kalenderjahres erhielten die fleißigen Nachwuchskünstler Unterstützung von einem bereits gut bekannten Gast an der Betty-Greif-Schule. Der Wiener Grafiker und Maler Peter Knirsch zeigte den Schülern, wie man mit einfachen Mitteln und kleinen Tricks lebhafte Comicfiguren zeichnen kann.

 

     

     

 

Februar 2018

 

Während die andere Hälfte der Kulturwerkstatt-Kids mit Herrn Knirsch an dem Plakat weiter arbeitet, haben wir mit Frau Scherling ein Brainstorming zum Thema „Schule“ gemacht. Was dabei heraus gekommen ist, sieht man an unserer Installation.

 

  

 

Manche der Kulturwerkstatt-Schüler haben die Ausstellung „Meine Augen sehen mehr als ich mit ihnen“ unter der fachkundigen Führung des Künstlers Alto Hien im Hans-Reiffenstuel-Haus Pfarrkirchen besucht. Dabei stießen sie auch auf Bilder des „King Kong Kunstkabinetts“.  Angeregt durch das Gesehene machten wir uns dann in der Kulturwerkstatt auf, diese Künstlergruppe genauer zu entdecken. Und so sind wir nun dabei – so wie die Herren aus dem Kunstkabinett – in Kleingruppen Bilder auf die Leinwand zu bringen. Wir sind gespannt, was auf die Grundierungen folgen wird.