Aktuelle Informationen zum derzeitigen Schulbetrieb

Hier finden Sie die neusten Entwicklungen zum derzeitigen Schulbetrieb an der Betty-Greif-Schule. Diese Seite wird laufend aktualisiert.

Freitag, 10.09.2021

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

wir begrüßen Sie herzlich zum Schuljahr 2021/22 und freuen uns auf das neue Schuljahr mit einem Start im Präsenzunterricht.

 

Oberstes Ziel ist es, dass alle Mitglieder unserer Schulgemeinschaft gesund bleiben und deshalb ist die genaue und konsequente Beachtung des Hygienekonzepts von besonderer Wichtigkeit. Das Tragen der Masken ist dabei ein wichtiger Baustein und wir bitten Sie, Ihre Kinder dazu anzuhalten, die Vorschriften einzuhalten.

  • Es besteht vorerst wieder Maskenpflicht, auch am Sitzplatz, für alle Klassen.
  • Alle Schüler und Lehrkräfte tragen Masken in den Gängen, in der Pause, im Bus und an den Bushaltestellen.
  • Bitte sorgen Sie verlässlich dafür, dass Ihre Kinder für den Schulweg oder im Bus eigene private Masken dabei haben.

 

Der Elternbrief des Kultusministeriums beinhaltet viele Informationen hinsichtlich Testen, Masken, Impfungen, Hygiene und auch zu den neuen Quarantänevorgaben zum Schulbeginn 2021/22.

 

Weitere Informationen zu den ersten Schultagen an der Betty-Greif-Schule finden Sie in unserem Elternbrief im Schulportal.

 

Bitte nehmen Sie bei Fragen persönlichen Kontakt mit uns auf.

 

Wir wünschen allen einen guten Schulbegin.

 

 

Donnerstag, 29.07.2021

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

das Schuljahr 2020/21 geht heute zu Ende und Ihre Kinder gehen nach der Zeugnisverleihung in die Sommerferien.

 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern erholsame Ferien und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Ihnen im nächsten Schuljahr.

 

Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen, für die gute Zusammenarbeit und auch für Ihr Verständnis.

 

Wir werden diesen Bereich der Homepage geöffnet lassen. Es muss davon ausgegangen werden, dass es wieder zu Veränderungen im Schulbetrieb kommen kann. Das ist zum jetzigen Zeitpunkt überhaupt nicht abzusehen.

 

Informationen zum neuen Schuljahr erhalten Sie ab 06.09.2021 über unser Elternportal. Neue Schülerinnen und Schüler an unserer Schule können aus organisatorischen Gründen jedoch erst am ersten Schultag die Zugangsdaten erhalten, die 1. Klasse wird dementsprechend einen gesonderten Elternbrief bekommen.

 

Die Erreichbarkeit der Schule in den Ferien finden Sie im Bereich Schulleben.

 

Bleiben Sie gesund,

das wünschen wir Ihnen und Ihren Familien von ganzem Herzen,

 

Susanne Prinz-Fuest       Ingrid Steinhauser       Elke Scherling

Schulleitungsteam Betty-Greif-Schule

im Namen der gesamten Schulgemeinschaft der Betty-Greif-Schule Pfarrkirchen und Simbach am Inn

 

 

Mittwoch, 28.07.2021

 

Auch in den Sommerferien ist das Schulhaus in Pfarrkirchen zeitweise geöffnet. So finden in der ersten Ferienwoche vom 02. bis 06. August sowie in der letzten Ferienwoche vom 06. bis 10. September die Sommerkurse statt.

 

Jeweils von 9 bis 12 Uhr haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, in Lernbereichen zu üben, bei denen in diesem Schuljahr aufgrund der Schulschließungen und der langen Zeit des Distanzunterrichts Nachholbedarf besteht. Auch wird es ein Angebot für die Unterstützung der sozial-emotionalen Entwicklung geben.

 

Die Kinder werden dabei in ihrem Lernen von Maria Sporrer, Lea Strasser und Kristina Holzner vor Ort begleitet.

 

Natürlich wird sich zwischendrin auch Zeit für kleinere Spiele und Bastelangebote finden.

 

Für eine Verpflegung ist gesorgt, die Teilnahme erfolgt kostenlos. Es besteht jedoch kein Anspruch auf eine Beförderung, die Kinder müssen demnach also an die Schule gebracht und wieder abgeholt werden.

 

Für Fragen oder eine kurzfristige Anmeldung können Sie sich an die Verwaltung der Betty-Greif-Schule wenden.

 

 

Dienstag, 08.06.2021

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

wir freuen uns, dass ab Donnerstag, 10.06.2021, in den uneingeschränkten Präsenzunterricht gewechselt werden kann.

 

Alle Klassen und Gruppen kommen somit wieder täglich zur Schule.

 

 

Freitag, 04.06.2021

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

die Pfingstferien sind nun fast vorbei und wir hoffen, dass es Ihnen allen gut geht und Sie gesund sind. Auch durften wir alle ein bisschen Sonne tanken und die freien Tage genießen. Nun machen wir uns auf zum letzten Abschnitt dieses besonderen Schuljahres.

 

Am Montag starten wir in den meisten Klassen mit dem Wechselmodell und dürfen am Montag die Schüler der Gruppe A und am Dienstag die Schüler der Gruppe B begrüßen.

 

Wir freuen uns, dass die Inzidenzahlen rückläufig sind und wir hoffentlich bald wieder einen vollständigen Präsenzunterricht haben werden. Dazu muss der Inzidenzwert im Landkreis Rottal-Inn aber 5 Tage unter 50 liegen, um dann am übernächsten Tag damit starten zu können.

 

Informationen zum Montag

in Pfarrkirchen

  • kommt die gesamte Klasse 1  mit Abstand zurück (also wieder alle täglich)
  • kommt die gesamte Klasse 3/4 H Abstand zurück (auch alle täglich)
  • bleibt die gesamte Klasse 9 weiterhin an der Schule (auch alle täglich)
  • alle anderen kommen im Wechselunterricht in den Gruppen A und B

 

in Simbach a. Inn

  • kommt die gesamte Klasse 5 mit Abstand zurück (also alle wieder täglich)
  • bleibt die Klasse 9 weiterhin vollständig mit Abstand an der Schule (auch alle täglich)
  • alle anderen kommen im Wechselunterricht in den Gruppen A und B

 

Testen

  • weiterhin müssen wir 2 mal wöchentlich testen (die Testpflicht ist inzidenzunabhängig)
  • die Schüler und Schülerinnen machen das unter Anleitung selber
  • alle Kollegen und Kolleginnen sind geschult und führen diese Tätigkeit mit hohem Verantwortungsbewusstsein aus
  • wenn Ihr Kind mehr Unterstützung benötigt, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung
  • sollten Sie sich gegen das 2x wöchentliche Testen aussprechen, benötigen wir das schriftlich, Ihr Kind darf dann nicht in die Schule kommen und erhält eine Lernbegleitung in Form von Lernpaketen

 

Weckrufe

  • weiterhin finden die Weckrufe für diejenigen Schülerinnen und Schüler statt, die daheim sind

 

Masken

  • es besteht weiterhin Maskenpflicht
  • um den Gesundheitsschutz nochmals weiter zu erhöhen, hat der Ministerrat des Weiteren beschlossen, dass ab dem 7. Juni 2021 auch für Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 5 das Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske („OP-Maske“) auf dem gesamten Schulgelände (einschließlich Unterrichtsraum) verpflichtend sein wird
  • wir haben genügend dieser Masken an der Schule, sie müssen also keine kaufen

 

Notbetreuung

  • aus organisatorischen Gründen können wir nur noch begrenzt Kinder in die Notbetreuung aufnehmen
  • die Anmeldung kann am Montag, 07.06.2021 erfolgen, die Notbetreuung beginnt daher erst am Dienstag

 

Tagesstätte und OGS

  • sowohl Tagesstätte als auch OGS beginnen bereits am Montag, 07.06.2021 zu den gewohnten Bedingungen

 

Sobald wir in den vollen Präsenzunterricht wechseln können, werden wir Sie wieder umgehend informieren.

 

Wir schicken Ihnen herzliche Grüße, die Sie bitte auch an Ihre Kinder ausrichten.

Wir freuen uns, wenn wir uns wieder sehen.

 

Susanne Prinz-Fuest, Ingrid Steinhauser und Elke Scherling

im Namen des gesamten Kollegium

 

 

Freitag, 21.05.2021

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

wir wünschen Ihnen und Ihren Familien von Herzen sonnige und erholsame Pfingstferien.

 

Wie geht es weiter nach den Ferien?

Wir werden Sie wie gewohnt rechtzeitig vor Schulbeginn darüber informieren, wie wir starten werden.

Noch können wir das nicht genau abschätzen.

 

Bitte denken sie daran:

  • Die OGS beginnt wieder am Montag, 07.06.2021.
  • Die Notbetreuung kann erst ab Dienstag, 08.06.2021 starten. Bitte melden Sie Ihr Kind am 1. Schultag nach den Ferien in der Verwaltung an.

 

In den Ferien ist die Schulverwaltung in Pfarrkirchen jeweils mittwochs von 8.00 – 12.00 Uhr besetzt. Die Außenstelle in Simbach a. Inn ist am Mittwoch, 26.05., sowie an beiden Freitagen erreichbar. Zu allen anderen Zeiten können Sie per E-Mail Kontakt mit der Schule aufnehmen.

 

Herzliche Grüße,

Susanne Prinz-fuest, Ingrid Steinhauser und Elke Scherling

im Namen des gesamten Kollegiums

 

 

Mittwoch, 19.05.2021

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

ab Freitag, 21.05.2021 dürfen die Schulen im Landkreis Rottal-Inn wieder im Wechselmodell öffnen.

 

Aus folgenden Klassen werden die Schülerinnen und Schüler der Gruppe B anwesend sein:

In Pfarrkirchen

  • Klasse 1A
  • Klasse 1A/2
  • Klasse 2
  • Klasse 3/4 S
  • Klasse 5

In Simbach a. Inn

  • Klasse 3/4

 

Für die anderen Klassen gelten folgende Regelungen:

In Pfarrkirchen

  • sind die Klasse 1, die Klasse 3/4 H sowie die Klasse 9 vollständig anwesend
  • sind alle Sechstklässler der Klasse 6/7 anwesend
  • bleiben die Siebtklässler sowie die Klasse 8 im Distanzunterricht

In Simbach a. Inn

  • sind die Klasse 5 und die Schüler der Klasse 9 vollständig anwesend
  • sind alle Sechstklässler der Klasse 6/7 anwesend
  • bleiben die Siebtklässler sowie die Klasse 8 im Distanzunterricht

 

Wir freuen uns sehr, dass nach dieser langen Zeit nun wieder mehr Leben ins Schulhaus zurückkehren wird.

Mit kleinen Aktionen werden wir die Schülerinnen und Schüler im Laufe der nächsten Wochen immer wieder aufs Neue herzlich willkommen heißen.

 

 

Montag, 17.05.2021

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

die Inzidenzzahlen sinken und wir möchten Ihnen bereits jetzt erste Informationen für die Zeit von den Pfingstferien bis zu den Sommerferien liefern. In der Tabelle können Sie die Tage einsehen, die Ihr Kind im Falle eines Wechselunterrichts an der Schule präsent sein wird. Dies gilt natürlich nur für alle Klassen, die nach den Ferien Wechselunterricht haben, genauere Infos dazu folgen zu gegebener Zeit.

 

Bitte sprechen Sie mit den Lehrkräften im Distanzunterricht, zu welcher Gruppe Ihr Kind gehört. Es haben sich auch seit dem letzten Wechselunterricht einige kleine Änderungen ergeben.

 

 

Es kann sein, dass wir noch am Freitag, 21.05.2021 die Schule zumindest für eine Teilgruppe öffnen dürfen. Bei Wechselunterricht haben die Schülerinnen und Schüler der Gruppe B Präsenzunterricht. Wenn wir es genau wissen, dann werden wir sie sofort informieren. Sollte diesen Freitag tatsächlich geöffnet werden, so gelten für diesen einen Tag zudem folgende Regelungen:

 

Pfarrkirchen:

  • es kommen die Klasse 1, die Klasse 3/4H und die Klasse 9 komplett
  • aus der Klasse 6/7 kommen nur die Schüler der Klasse 6 (die Schüler der Klasse 7 bleiben im Distanzunterricht)
  • die Klasse 8 bleibt vollständig im Distanzunterricht

 

Simbach a. Inn:

  • es kommen die Klasse 5 und die Klasse 9 komplett
  • aus der Klasse 6/7 kommen nur die Schüler der Klasse 6 (die Schüler der Klasse 7 bleiben im Distanzunterricht)
  • die Klasse 8 bleibt im Distanzunterricht

 

Rufen Sie uns gerne an, wenn Sie Fragen dazu haben.

 

Herzliche Grüße,

Susanne Prinz-Fuest, Ingrid Steinhauser und Elke Scherling im Namen des gesamten Kollegiums

 

 

Donnerstag, 06.05.2021

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

das Kultusministeriums hat neue Informationen zum Unterrichtsbetrieb zur Verfügung gestellt. Hier können Sie genau lesen, ab welchen Inzidenzwerten welche Klassenstufen wieder in Wechsel- oder gar in Präsenzunterricht kommen.

 

Selbstverständlich werden wir Sie genau darüber informieren, wann und wie die Umsetzung an der Betty-Greif-Schule sein wird.

 

Noch sind die Inzidenzwerte im Landkreis Rottal-Inn nicht unter 165. Derzeit bleibt also alles noch so wie in den letzten Wochen.

 

Herzliche Grüße schicke ich Ihnen,
Susanne Prinz-Fuest

 

 

Dienstag, 04.05.2021

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

gerne möchten wir Sie am kommenden Dienstag, 11.05.2021 von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr zum Elternsprechtag einladen.

 

Aus aktuellem Anlass findet der Elternsprechtag in den digitalen Klassenzimmern der Lehrkräfte oder telefonisch statt.

 

Bitte melden Sie sich, wie gewohnt, direkt bei den Kolleginnen oder Kollegen an und vereinbaren einen Termin. Eine Anmeldung über die Verwaltung ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich.

 

Die Teilnahme ist selbstverständlich freiwillig.

 

Auch kann mit Frau Sporrer im Rahmen der Jugendsozialarbeit an Schulen ein Gesprächstermin vereinbart werden. Die Kontaktdaten finden Sie im Elternportal.

 

Wir freuen uns schon sehr, wenn wir wieder alle Schülerinnen und Schüler in der Schule in Pfarrkirchen und Simbach a. Inn begrüßen dürfen.

 

Herzlichen Dank für Ihr Vertrauen, dass Sie uns in all der Zeit entgegengebracht haben. Nur so kann in diesen herausfordernden Zeiten Unterricht und Schule in der Distanzform gelingen.

 

Susanne Prinz-Fuest, Ingrid Steinhauser und Elke Scherling

im Namen aller Kolleginnen und Kollegen

 

 

Freitag, 09.04.2021

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

aufgrund des aktuellen Inzidenzwertes im Landkreis Rottal-Inn startet der Schulbetrieb ab kommenden Montag, 12.04.2021, wieder im Distanzunterricht und beinhaltet folgende Regelungen:

  • wir haben wieder Videounterricht und Sie erhalten in gewohnter Form auch wieder dazu die Lernpakete
  • die genaue Planung, Umsetzung und den Stundenplan erhalten Sie wieder wie gewohnt über die Klassenlehrkraft
  • die Teilnahme am Distanzunterricht ist verpflichtend
  • wenn Ihr Kind krank ist und nicht teilnehmen kann, bitten wir Sie, wie gewohnt zu entschuldigen
  • wenn Sie digitale Endgeräte benötigen, setzen Sie sich bitte wieder mit uns in Verbindung

 

Ausnahme: Die 9. Klassen in Simbach a. Inn und Pfarrkirchen haben Präsenzunterricht und sind komplett an jedem Tag da. Bitte beachten Sie dabei die Testpflicht, genauere Informationen können Sie dabei unserem Schulportal entnehmen.

 

Notbetreuung

  • wenn Sie eine Notbetreuung wünschen, müssen Sie unbedingt Ihr NEU Kind anmelden
  • eine Anmeldung kann nur über die  Verwaltung in Pfarrkirchen erfolgen und zwar am Montag, 12.04.2021, vom 08:00 Uhr bis 11:00 Uhr.
  • aus organisatorischen Gründen kann die Notbetreuung erst ab Dienstag, 13.04.2021, erfolgen
  • wichtig: Der Besuch der Notbetreuung ist nur noch mit einem negativen Covid-19-Test möglich. Bei Kindern, bei denen eine Einverständniserklärung vorliegt, wird in der Schule der Selbsttest angeleitet.
  • es erfolgt kein Bustransport bei Notbetreuungen

 

OGS

  • der Besuch der OGS ist bis auf weiteres freiwillig
  • wichtig: Der Besuch der OGS ist nur noch mit einem negativen Covid-19-Test möglich. Bei Kindern, bei denen eine Einverständniserklärung vorliegt, wird in der Schule der Selbsttest angeleitet.
  • aus organisatorischen Gründen kann die OGS erst am Dienstag, 13.04.2021, beginnen

 

Tagesstätte ARCHE

  • Die Tagesstätte kann in Form der Notbetreuung besucht werden.
  • Wenn Ihr Kind vormittags nicht in der Schule bzw. nicht in der schulischen Notbetreuung ist, es aber ab Mittag die Notbetreuung der Tagesstätte ARCHE besuchen soll, müssen Sie unbedingt Ihr NEU Kind anmelden über die Verwaltung des HPZ unter der Nummer 08721 / 83 42. Die Kinder müssen dann mittags selbständig von den Eltern zur Tagesstätte gebracht werden.
  • Sollte Ihr Kind vormittags in der Schule bzw. in der schulischen Notbetreuung sein und dann auch am Nachmittag die Tagesstätte besuchen, so reicht eine Anmeldung über die Verwaltung der Betty-Greif-Schule unter der Nummer 08561 / 989 60 60.
  • Von der Tagesstätte werden die Kinder dann wie gewohnt heim gefahren.

 

Informationen zur Testpflicht

Gemäß Beschluss des Ministerrats vom 7. April gilt für die Zeit nach den Osterferien: Ab 12. April dürfen unabhängig von der Inzidenz in der jeweiligen Region nur noch Schülerinnen und Schüler am Präsenzunterricht teilnehmen, die

  • in der Schule unter Aufsicht einen Selbsttest mit negativem Ergebnis gemacht haben
  • oder einen aktuellen, negativen Covid-19-Test haben (PCR- oder POC-Antigenschnelltest, der durch medizinisch geschultes Personal durchgeführt wird). Solche Tests können z. B. in den lokalen Testzentren, bei Ärzten oder bei anderen geeigneten Stellen durchgeführt werden. Bitte beachten Sie: Ein zuhause durchgeführter Selbsttest reicht hier nicht aus.

 

Wichtige Änderung: Die Abgabe einer ausdrücklichen Einverständniserklärung durch die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten (bzw. durch volljährige Schülerinnen und Schüler) ist nicht erforderlich.

  • Wenn Ihr Kind nicht an den Selbsttests in der Schule teilnehmen soll und auch kein alternatives negatives Testergebnis vorgelegt werden kann, müssen Sie das der Schule schriftlich mitteilen. Ein Schulbesuch ist dann nicht möglich.
  • Die bisherigen Einverständniserklärungen sind damit hinfällig und müssen auch nicht erneuert werden.

 

Regelmäßige Selbsttests tragen wesentlich dazu bei, den Infektionsschutz an den Schulen weiter zu verbessern.

  • Die Selbsttests sind kostenlos. Sie sind einfach, ohne Risiko und ohne Schmerzen durchzuführen. Lehrkräfte und das weitere an Schulen tätige Personal testen sich ebenfalls regelmäßig.
  • An der Betty-Greif-Schule werden zweimal wöchentlich  die Selbsttests durchgeführt und die Schülerinnen und Schüler dazu angeleitet. Bei einer Inzidenz über 100 werden vermutlich mehrmals pro Woche die Tests durchgeführt.
  • Eine Besuch der Schule oder der Notbetreuung ohne negativem Testergebnis ist nicht möglich.
  • Die erste Testung in der 9. Klasse erfolgt bereits am Montag, sollte kein anderweitiger Nachweis eines negativen Testergebnisses vorliegen.
  • Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wenn Sie Fragen zu den Testungen oder zu den Einverständniserklärungen haben.

 

Wir danken Ihnen für Ihre Geduld und für die vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Lassen Sie uns gemeinsam wieder beginnen und die vor uns stehenden Herausforderungen meistern.

 

Rufen Sie uns gerne an. Dann können wir alle Probleme und Fragen besprechen.

Über das Wochenende ist die Schule per Mail erreichbar.

 

Herzliche Grüße,

Susanne Prinz-Fuest, Ingrid Steinhauser und Elke Scherling

im Namen des gesamten Kollegiums

 

 

Freitag, 26.03.2021

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

eine anstrengende Zeit liegt hinter uns allen. Alle Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler und Sie als Erziehungsberechtigte haben zusammengeholfen, um all die Herausforderungen zu meistern. Dafür möchten wir unseren herzlichen Dank aussprechen.

 

Jetzt stehen die Osterferien vor der Tür, die wir uns alle verdient haben. Ein paar Tage Abstand und Erholung liegen vor uns und wir freuen uns sehr.

 

Wie geht es nach den Osterferien weiter?

 

Die grundsätzliche Richtung finden Sie in Form eines Elternbriefes des Kultusministeriums in unserem Schulportal. Dort können Sie bereits jetzt nachlesen, wie es bei welchen Zahlen für die jeweiligen Jahrgangsstufen weitergeht. Weiterhin ist der Schulbesuch auch nach den Ferien von den Inzidenzzahlen abhängig.

 

Bitte beachten Sie, sollte es einen Wechselunterricht geben, starten wir am Montag nach den Ferien mit der Gruppe B.

 

Aus organisatorischen und personellen Gründen ist es sehr wahrscheinlich, dass die SVE nach den Osterferien voraussichtlich für zwei Wochen in den Wechselunterricht gehen muss.

Selbstverständlich bieten wir in diesen Wochen dann eine Notbetreuung an. Bitte melden Sie sich bei Bedarf einer dringenden Notbetreuung bei den Gruppenleitungen oder per Mail an die Schulleitung. Wir werden versuchen, Ihre Wünsche umzusetzen. 

 

Am Freitag, den 09.04.2021 erhalten wir die weitere Vorgehensweise für den Landkreis durch das Landratsamt. Selbstverständlich werden wir Sie dann umgehend informieren, wie es konkret für unsere Klassen und Gruppen weitergeht.

 

Die Schulleitung ist während der ganzen Ferienzeit unter schulleitung@betty-greif-schule.de erreichbar, die Verwaltung jeden Mittwoch telefonisch von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr unter  08561 / 989 60 60.

 

Wir wünschen Ihnen allen erholsame Ferien, eine frohe Osterzeit und Gesundheit und Wohlbefinden für Ihre Familien.

 

Herzliche Grüße,

Susanne Prinz-Fuest, Ingrid Steinhauser und Elke Scherling

im Namen der gesamten Schulgemeinschaft

 

 

Dienstag, 23.03.2021

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

aktuell wissen wir noch nicht, in welcher Form wir den Unterricht nach den Osterferien wieder starten werden. Wir werden Sie am Ende der Osterferien wieder umgehend informieren, sobald dies klar ist.

 

Sollte Wechselunterricht stattfinden, möchten wir Sie für Ihre Planung aber bereits vorab über die Aufteilung der A-Tage und B-Tage zwischen Ostern und Pfingsten informieren.

 

Bitte beachten Sie, dass die Woche vor den Ferien mit einem A-Tag endet und wir daher die Planung nach den Osterferien mit der Gruppe B beginnen.

 

 

Donnerstag, 18.03.2021

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

für die Zeit nach den Osterferien wird es für alle Schülerinnen und Schüler der Betty-Greif-Schule das Angebot geben, sich in der Schule selbst mit Antigen-Schnelltests regelmäßig auf SARS-CoV-2 zu testen.

 

Die Durchführung der Selbsttests ist freiwillig und keine Voraussetzung für die Teilnahme am Unterricht.

 

Die Selbsttests sind so gestaltet, dass sie von den Schülerinnen und Schülern unter Aufsicht, aber ohne fremde Hilfe eigenständig durchgeführt werden können.

 

Wenn Sie möchten, dass Ihr Kind an Selbsttests in der Schule teilnimmt, benötigen wir Ihre schriftliche Einverständniserklärung. Sie erhalten in Kürze einen Elternbrief dazu. Wir möchten Sie bitten, uns die Rückmeldung bis spätestens Mittwoch, 24.03.2012, wieder zukommen zu lassen.

 

So können wir eine ausreichende Anzahl Selbsttests bestellen und die Durchführung an der Schule entsprechend organisieren. Vielen Dank.

 

Sollten Sie noch Fragen zum Angebot der Selbsttests haben, rufen Sie uns einfach in Pfarrkirchen oder Simbach an.

 

Mit herzlichen Grüßen

Ingrid Steinhauser im Namen des Schulleitungsteams

 

 

Montag, 15.03.2021

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

in der Woche vom 15.03.- 19.03.2021 ist in Pfarrkirchen und Simbach a. Inn noch keine Offene Ganztagesschule.

 

Ab Montag, 22.03.2021, findet die Offene Ganztagesschule wieder statt, der Besuch ist bis zu den Osterferien freiwillig. Bitte geben Sie uns eine kurze Rückmeldung an die Klassenlehrkraft, ob Ihr Kind nächste Woche die OGS besuchen soll.

 

Der Nachmittagsunterricht ist davon unberührt und findet in beiden Wochen regulär statt.

 

Es wird nächste Woche noch kein warmes Mittagessen angeboten werden. Bitte geben Sie Ihrem Kind, wenn es am Nachmittag die OGS besucht, ausreichend Brotzeit mit in die Schule.

 

 

Freitag, 12.03.2021

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

wir werden ab der nächsten Woche nun auch die Klassen 5-8 begrüßen dürfen und freuen uns auf die Schülerinnen und Schüler, die nun schon seit so langer Zeit daheim sind.

 

Für unsere Schule bedeutet das folgende Aufteilung:

 

Simbach a. Inn

  • Klasse 3/4, Klasse 5 und Klasse 9 kommen in Präsenz mit Abstand (also jeden Tag in aufgeteilten Räumen)
  • Klasse 6/7 und Klasse 8 kommen im Wechselunterricht (A und B im täglichen Wechsel)

 

Pfarrkirchen:

  • Klasse 1, Klasse 5 (voraussichtlich bis Ostern) und Klasse 9 kommen in Präsenz mit Abstand  (also jeden Tag in aufgeteilten Räumen)
  • Klasse 1A, Klasse 1A/2, Klasse 2, Klasse 3/4H, Klasse 3/4 S, Klasse 6/7 und Klasse 8 kommen im Wechselunterricht (A und B im täglichen Wechsel)
  • Die SVE bildet bis Ostern wie gehabt 3 Gruppen für den täglichen Besuch

 

Herzliche Grüße,

Susanne Prinz-Fuest

 

 

Mittwoch, 10.03.2021

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

 

über die Anordnungen für den Schulbesuch ab Montag, 15.03.2021, möchten wir Sie gerne an dieser Stelle vorinformieren.

 

Der Schulbesuch ab kommender Woche ist abhängig vom Wert der 7-Tage-Inzidenz:

 

1) Grundschulstufe der Förderzentren (Klasse 1 bis 4):

  • Wert unter 50: voller Präsenzunterricht (d. h. auch ohne Mindestabstand)
  • Wert zwischen 50 und 100: Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand von 1,5 m statt.
  • Wert über 100: Distanzunterricht

 

2) Klassen 5 bis 8:

  • Wert unter 100: Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand vom 1,5 m in allen Jahrgangsstufen
  • Wert über 100: Distanzunterricht statt

 

3) Klasse 9

  • Die Schüler der Klassen 9 in Simbach a. Inn und Pfarrkirchen können auch bei einem Inzidenzwert von über 100 täglich die Schule besuchen, da sie als Abschlussklassen gelten

 

Die Entscheidung trifft die zuständige Kreisverwaltungsbehörde jeweils am FREITAG für die darauffolgende Woche, in Ausnahmen auch während der Woche. Wir erwarten demnach eine endgültige Information am Freitag.

 

Bitte beachten Sie:

 

Notbetreuungen

  • In Simbach a. Inn sind für die kommende Woche aus organisatorischen Gründen Neuanmeldungen für die Notbetreuung notwendig.
  • In Pfarrkirchen können die Notbetreuungen grundsätzlich so wie jetzt auch weitergeführt werden. Wir bitten jedoch um Rücksprache mit den Lehrkräften über Notwendigkeiten und mit der Schulleitung über Möglichkeiten.

 

Es ist uns ein großes Anliegen, den Schulbesuch für so viele Kinder als möglich unter strenger Einhaltung der Hygieneregeln zu ermöglichen.

 

Bitte setzen Sie sich mit den Lehrkräften oder mit der Verwaltung in Verbindung, wenn Sie Fragen haben.

 

Herzliche Grüße schicken wir Ihnen,

 

Susanne Prinz-Fuest, Ingrid Steinhauser und Elke Scherling

im Namen des gesamten Kollegiums

 

 

Freitag, 05.03.2021

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtige,

 

in der kommenden Woche läuft der Unterricht in der Form weiter, wie er auch in den beiden vergangenen Wochen umgesetzt wurde. Sollten sich ab dem 15.03. Änderungen ergeben, werden wir Sie rechtzeitig informieren.

 

In der nebenstehenden Tabelle finden Sie die weitere Tageseinteilung für den wechselweisen Präsenzunterricht der Gruppen A und B bis zu den Osterferien. Diese ist gültig für alle Klassen, die in diesem Zeitraum jene Form des Unterrichts haben.

 

Wir wünschen Ihnen ein erholsames Wochenende

 

Susanne Prinz-Fuest, Ingrid Steinhauser und Elke Scherling

im Namen des gesamten Kollegiums.

 

 

Donnerstag, 25.02.2021

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

in der Zeit des Lockdowns kann es zu vermehrten Ängsten oder psychischen Problemen bei Kindern und Jugendlichen kommen. Bei Fragen dazu können Sie sich natürlich an unsere Jugendsozialarbeiterinnen wenden. Aber auch eine Vermittlung an andere regionale Angebote ist durch diese möglich.

 

In unserem Downloadbereich finden Sie auch weiterhin eine Sammlung von hilfreichen Kontaktadressen und Ansprechpartnern.

 

Weitere Informationen und Unterstützungsangebote für die Zeit der COVID-19 Pandemie finden Sie auch auf der Seite der Schulberatungsstelle Bayern, u.a. zur

  • Nummer gegen Kummer: 116111. Dieses Kinder- und Jugendtelefon ist anonym und kostenfrei, jeweils von 14 bis 20 Uhr erreichbar und kann auch als Onlineberatung in Anspruch genommen werden.
  • Telefonseelsorge: 0800-1110111 oder 0800-1110222

 

 

Freitag, 19.02.2021

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

der Schulbetrieb ab dem 22.02.2021 startet mit folgender Aufteilung:

 

Täglich im Präsenzunterricht werden folgende Klassen und Gruppen sein:

 

 

Im Wechselunterricht zwischen Gruppe A und Gruppe B werden folgende Klassen sein:

 

 

Wir starten mit der Gruppe A am Montag, 22.02.,

und mit der Gruppe B am Dienstag, 23.02.,

der Wechsel zwischen den Gruppen erfolgt anschließend täglich.

 

 

 

Weiterhin im Distanzunterricht werden folgende Klassen sein:

 

 

Weitere Informationen zum Schulbetrieb ab dem 22.02.2021:

 

  • Die Tagesstätte Arche findet ab Montag wieder statt. Die Kinder, die in der Schule sind, gehen auch wieder ganz normal in die Tagesstätte. Kinder, die an diesem Tag daheim sind oder komplett im Distanzunterricht sind, können ab Mittag im Sinne einer Notbetreuung auch in die Tagesstätte gehen. Von der Tagesstätte werden die Kinder wie gewohnt heimgefahren.
  • Wenn Sie Notbetreuungen weiter wünschen, müssen Sie unbedingt Ihr NEU Kind anmelden. Eine Anmeldung kann nur über die Schulleitung in PAN und SIM erfolgen.
  • Der Besuch der OGS ist bis auf weiteres freiwillig. Bitte melden Sie sich auch hier bei der Schulleitung.
  • Wenn Sie Bedenken bezüglich eines Infektionsgeschehens im Präsenzunterricht haben, rufen Sie uns bitte an. Derzeit besteht die Möglichkeit einer Befreiung durch die Schulleitung. Die Vorgehensweise klären wir gerne in einem persönlichen Gespräch.
  • Die Beförderung der Kinder im Wechselunterricht oder Präsenzunterricht mit Mindestabstand erfolgt wie gewohnt durch die Kleinbusse oder durch den ÖPNV.

 

Informationen zu Testmöglichkeiten von Schülerinnen und Schülern:

 

  • Es besteht die Möglichkeit, dass alle Schülerinnen und Schüler am Testzentrum in Pfarrkirchen getestet werden.
  • Die Testkapazitäten vor Ort wurden erweitert und insbesondere am Samstag, 02.2021, ist das Testzentrum außerplanmäßig geöffnet.
  • Eine Anmeldung soll eigenständig erfolgen und ist über die Homepage des Landratsamtes möglich.
  • Die Testung ist selbstverständlich freiwillig.

 

Wir danken Ihnen für Ihre Geduld und für die vertrauensvolle Zusammenarbeit in diesen herausfordernden Wochen.

 

Lassen Sie uns gemeinsam wieder beginnen und dabei gut aufeinander aufpassen.

 

Herzliche Grüße,
Susanne Prinz-Fuest, Ingrid Steinhauser und Elke Scherling
im Namen des gesamten Kollegiums.

 

 

Freitag, 12.02.2021

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

wie Sie vermutlich bereits der Presse entnommen haben, werden wir auch nächste Woche im Distanzunterricht bleiben.

 

Dafür noch einige Erinnerungen:

  • Es gibt KEINE Faschingsferien. Es findet normaler Unterricht über Video und die Lernpakete statt.
  • Die Verwaltung ist täglich ganz normal besetzt. Bitte rufen sie uns einfach an, wenn Sie Fragen haben.
  • Die Tagesstätte Arche hat nächste Woche geschlossen.
  • Die Notbetreuung findet statt.

 

Bitte beachten Sie, dass Sie die Kinder am Morgen wie gewohnt fahren müssen und am Mittag persönlich abholen. Da die Tagesstätte geschlossen hat, werden die Kinder nicht mit dem Kleinbus heimgefahren. Wir  bitten um Verständnis.

 

Sobald wir neue Informationen haben, wie es weitergeht, melden wir uns wieder bei Ihnen.

 

Wir schicken Ihnen herzliche Grüße hinein in ein sonniges Wochenende,

 

Susanne Prinz-Fuest, Ingrid Steinhauser und Elke Scherling

im Namen der Schulgemeinschaft

 

 

Freitag, 29.01.2021

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

wie Sie sicher schon der Presse entnommen haben, findet an allen Schularten und in allen Jahrgangsstufen bis einschließlich 12. Februar 2021 weiterhin ein verpflichtender Distanzunterricht statt. Somit werden auch weiterhin alle Klassen unserer Schule in der mittlerweile gewohnten Form aus Videounterricht, Lernpaketen usw. unterrichtet werden.

 

Das Angebot der Notbetreuung bliebt in der bisherigen Form bestehen und gilt für Kinder, für die sonst keine Betreuungsmöglichkeit besteht.

 

Eine Entscheidung, wie es ab dem 15. Februar weitergeht, gibt es noch nicht.

 

Wir wünschen Ihnen ein erholsames Wochenende mit ausreichend Gelegenheiten, nach der 3. Woche Distanzunterricht Ruhe zu finden und neue Energie zu tanken.

 

 

Dienstag, 19.01.2021

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

auch in der Zeit des Distanzunterrichts ist die Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS) persönlich erreichbar und bietet ein Beratungsangebot für Schüler*innen, Eltern und Personensorgeberechtigte an.

 

In Simbach a. Inn können Sie wie gewohnt die Unterstützung von Frau Elisabeth Held in Anspruch nehmen, während in Pfarrkirchen derzeit Frau Maria Sporrer die Vertretung für Frau Iris Herrndobler übernimmt.

 

Angebote der Jugendsozialarbeit an Schulen in Corona Zeiten können sein:

  • Wie strukturieren Sie Ihren Alltag am besten und bringen Ihren Arbeitsalltag und Homeschooling unter einen Hut? Wie bleiben Sie und Ihre Kinder körperlich und seelisch gesund in Coronazeiten?
  • Wie können Sie mit auftretenden Konflikten in der Familie umgehen oder diesen vorbeugen?
  • Einfach erzählen, wie es Ihnen und den Kindern gerade ergeht – (seelischen Ballast abwerfen)
  • Beratung darüber, welche Unterstützungsmöglichkeiten – finanziell oder fachlich – es noch geben kann

 

JaS ist wie immer freiwillig und kostenlos und unterliegt der Schweigepflicht.

 

Weitere Informationen und die Möglichkeiten der Kontaktaufnahme finden Sie im Elternbrief in unserem Schulportal.

 

 

Freitag, 08.01.2021

 

Im Zuge der aktuellen Maßnahmen haben sich auch einige Terminänderungen für das aktuelle Schuljahr ergeben.

 

  • So wird es diesen Jahr in Bayern keine Faschingsferien geben. Die Woche vom 15.02. bis 19.02. soll demnach als zusätzliche Unterrichtswoche genutzt werden.
  • Die Zeugnisausgabe für die Klassen 8 und 9 wird drei Wochen später als geplant und somit erst am Freitag, 05.03.2021 erfolgen.
  • In den Klassen 1 bis 7 gibt es auch in diesem Schuljahr anstelle eines Zwischenzeugnisses ein Lernentwicklungsgespräch. Auch der Zeitraum für diese Gespräche wird in diesem Jahr später stattfinden. Sobald genauere Infos vorliegen, werden wir Sie darüber informieren.
  • Ebenso werden die Abschlussprüfungen zeitlich verschoben. Auch hier reichen wir Ihnen genauere Informationen nach.

 

 

Donnerstag, 07.01.2021

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

wie Sie sicher schon aus der Presse entnommen haben, findet ab Montag, 11.01.2021 bis vorerst zum 29.01.2021 Distanzunterricht statt.

  • Dies bedeutet, dass wir Ihre Kinder wieder über Lernpakete, Videounterricht und viele andere Methoden unterrichten Wie auch schon in den Monaten zuvor, werden wir uns sehr bemühen, uns um alle Schülerinnen und Schüler zu kümmern.
  • Wenn Sie ein Endgerät (Laptop) für den Videounterricht benötigen, melden Sie sich bitte umgehend bei uns. Wir werden wie gewohnt alles für Sie zur Abholung bereitstellen.
  • Der Unterricht beginnt täglich mit einem sogenannten „Weckruf“ der Lehrkräfte, der üblicherweise über den Videounterricht erfolgt oder notfalls auch über Telefon.
  • In den Wochen des Distanzlernens finden keine schriftlichen Proben statt. Mündliche Leistungserhebungen können jedoch erhoben werden.
  • Bitte setzen Sie sich vertraulich mit uns in Verbindung, wenn Sie Unterstützung bei der Begleitung Ihrer Kinder brauchen. Wir sind uns unserer schulischen und unterrichtlichen Verantwortung bewusst und unterstützen Sie nach Kräften.

 

Es findet am Vormittag eine Notbetreuung in Pfarrkirchen und in Simbach a. Inn statt.

  • Die Anmeldungen für die Notbetreuungen können wir ausschließlich telefonisch in der Verwaltung in Pfarrkirchen annehmen. Für eine Anmeldung für die nächste Woche bitten wir, bis zum morgigen Freitag unter 08561/9896060 Bescheid zu geben. Die Außenstelle Simbach am Inn ist wegen technischer Schwierigkeiten derzeit nicht erreichbar.
  • Die Notbetreung kann von 08:00 Uhr bis 12:15 Uhr oder bis 13:00 Uhr erfolgen, je nach Stundenplan ihres Kindes.
  • Die OGS findet nicht statt, allerdings können Sie Ihr Kind zur Notbetreuung in der OGS anmelden. Hier findet kein Bustransport statt.
  • Die Kinder können mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren. Bitte erkundigen Sie sich jedoch, ob die Busse des ÖPNV wie gewohnt fahren. Die Notbetreuung der OGS erfolgt von 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr.
  • Die Tagesstätte Arche bietet auch eine Notbetreuung an. Diese findet wie gewohnt von 12:15 Uhr oder von 13:00 Uhr bis 16:30 Uhr statt. Hier werden die Kinder von der Arche aus mit den Kleinbussen heimgefahren.
  • Bitte beachten sie für die Notbetreuung auch das offizielle Merkblatt zur Notbetreuung

 

Wir schicken Ihnen ganz herzliche Grüße und hoffen, dass Sie alle gesund sind.

Lassen Sie uns diese schwierige Zeit gemeinsam meistern und uns gegenseitig unterstützen.

 

Herzliche Grüße,

Susanne Prinz-Fuest, Ingrid Steinhauser und Elke Scherling

im Namen aller Kollegen und der gesamten Schulgemeinschaft

 

 

Samstag, 19.12.2020

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

ein Jahr voller Herausforderungen geht zu Ende. Mehr denn je meistern wir unseren schulischen Alltag trotz Abstand miteinander, sind auf vielen neuen Wegen füreinander da und gehen aufeinander zu, um uns gegenseitig zu unterstützen.

 

Wir bedanken uns herzlich für die vielen guten Begegnungen, für das offene und ehrliche Miteinander und für die gute Zusammenarbeit und wünschen von Herzen ein friedvolles und gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes Jahr 2021.

 

Susanne Prinz-Fuest, Ingrid Steinhauser, Elke Scherling

im Namen des Kollegiums der Betty-Greif-Schule

 

 

Bitte beachten Sie die Erreichbarkeit in den Weihnachtsferien:

 

Die Schulleitung ist am Montag, 21.12.2020, sowie am Dienstag, 22.12.2020, jeweils von 08.00 bis 12.00 Uhr besetzt. Während der gesamten Ferien ist die Schulleitung über die Mail-Adresse Schullleitung@betty-greif-schule.de erreichbar, bei dringenden Angelegenheiten auch über die bekannte Telefonnummer 08561 / 989 60 60.

 

Unser Hausmeister Herr Sedlmaier ist bis einschließlich Dienstag, 22.12.2020, im Schulzentrum zu erreichen. Vom 23.12.2020 bis 04.01.2021 können Sie im Notfall mit ihm Kontakt über die Telefonnummer 0170 / 15 11 789 aufnehmen. Ab 05.01.2021 ist er wieder im Dienst und an der Schule zu erreichen.

 

 

Montag, 14.12.2020

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

wir möchten Ihnen nun die endgülten Informationen durch das Kultusministerium weitergeben:

 

Unterricht:

  • Der letzte Unterrichtstag im Präsenzunterricht ist morgen, Dienstag, 15.12.2020.
  • Die Schüler erhalten für Mittwoch, Donnerstag und Freitag Lernmaterialien durch die Klassenlehrer und können dazu über die Plattform jederzeit Rückfragen stellen.
  • Ein Distanzunterricht in Form von Videounterricht findet in den meisten Klassen nicht mehr statt. Deshalb werden auch keine digitalen Endgeräte mehr ausgegeben.
  • Eine Ausnahme davon bilden die Abschlussklassen, d.h. für die Klassen 9 in Pfarrkirchen und Simbach a. Inn ist ein verpflichtender Distanzunterricht vorgeschrieben.
  • Alle Lehrkräfte sind bis zum Dienstag, 22.12.2020 für Sie ansprechbar, geben Hilfestellungen und Feedback.

 

Notbetreuungen:

  • Es werden Notbetreuungen auch in dieser Woche angeboten. Sollten Sie Bedarf dafür haben, bitten wir Sie, sich bis morgen Mittag, 15.12.2020 um 13:00 Uhr voranzumelden.
  • Bitte telefonisch in Pfarrkirchen unter 08561/9896060 und in Simbach unter 08571/9834470. Spätere Anmeldungen können wir leider aus organisatorischen Gründen nicht mehr annehmen.
  • Die Tagesstätte Arche bietet ebenfalls eine Notbetreuung an und weist darauf hin, dass die Kinder anschließend nach Hause gefahren werden.
  • Ein Anspruch auf Beförderung im schulischen Bereich besteht nicht.

 

Die Notbetreuung für 21. und 22.12. bleibt wie geplant bestehen.

 

Das Bayerische Staatsministerium weist darauf hin, zu bedenken: Je mehr Kinder die Notbetreuung besuchen, desto mehr Kontakte haben sie. Nehmen Sie das Angebot daher nur in Anspruch, wenn Sie Ihr Kind an diesen beiden Tagen nicht selbst betreuen können.

 

Derzeit gehen wir davon aus, dass Montag, 11.01.2021 der 1. Schultag nach den Weihnachtsferien sein wird. Sollte sich daran etwas ändern, werden wir Sie zeitnah informieren.

 

Wir verbleiben mit herzlichen Grüßen,

Susanne Prinz-Fuest, Ingrid Steinhauser, Elke Scherling

im Namen des Kollegiums der Betty-Greif-Schule

 

 

Samstag, 05.12.2020

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

wie Sie bereits wissen, beginnen die Weihnachtsferien in diesem Jahr bereits früher und deshalb ist der letzte Schultag Freitag, 18.12.2020. Am Montag, 21.12.2020 und Dienstag, 22.12.2020 findet demnach kein Unterricht mehr statt.

 

Es wird allerdings eine Notbetreuung angeboten. Dabei können Schülerinnen und Schüler an Förderschulen, einschließlich der SVE, die Notbetreuung nach Anmeldung ohne besondere Begründung besuchen. Die Notbetreuung erstreckt sich auf die regulären Unterrichtszeiten. Ein Anspruch zur Schülerbeförderung besteht nicht.

 

Der Besuch der Tagesstätte Arche ist an beiden Tagen möglich. Kinder, die die Tagesstättennotbetreuung besuchen, werden wie gewohnt mit dem Bus heim gefahren.

 

Der Besuch der OGS ist auf freiwilliger Basis auch möglich. Es empfiehlt sich, die Schülerinnen und Schüler an diesen Tagen nach der OGS persönlich abzuholen.

 

Die Anmeldung zur Notbetreuung (inklusive Besuch Arche oder OGS) erfolgt ausschließlich telefonisch in der Verwaltung in Pfarrkirchen (08561/9896060) oder in Simbach am Inn unter der 08571/9834470.

 

Wenn Sie Ihr Kind bei der Notbetreuung anmelden möchten, kann dies bis einschließlich Donnerstag, 10.12.2020 (12:00 Uhr) erfolgen. Spätere Anmeldungen können wir aus organisatorischen Gründen nicht mehr berücksichtigen. Die Anmeldung muss verbindlich erfolgen. Wir bitten um Verständnis.

 

Vor Weihnachten erhalten Sie über einen Elternbrief weitere Informationen für das kommende Jahr.

 

Wir senden Ihnen herzliche Grüße,

Susanne Prinz-Fuest, Ingrid Steinhauser und Elke Scherling

im Namen der gesamten Schulfamilie

 

 

Freitag, 06.11.2020

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

Wie Sie sicher der Presse entnommen habt, starten wir am Montag – vorbehaltlich neuer Regelungen durch die Bayerische Staatsregierung oder andere, übergeordnete Stellen – wieder im Regelbetrieb mit Präsenzunterricht unter Maskenpflicht auf dem Schulgelände, also auch im Unterricht.

Es gilt generelle Maskenpflicht für alle Schülerinnen und Schüler (mit Ausnahme der SVE Kinder) und natürlich auch für das gesamte Personal.

Bitte besprechen Sie mit Ihren Kindern immer wieder die aktuellen Hygienregeln.

Nur, wenn wir uns gemeinsam daran halten, können wir die aktuellen Herausforderungen gut meistern.

 

Der Sportunterricht wird nicht im gewohnten Umfanhg stattfinden. Unsere Lehrkräfte versuchen – wie auch schon in den letzten Wochen – Bewegung und Spiel in das normale Unterrichtsgeschehen einzubauen.

 

Nach Absprache mit dem Träger ist die Teilnahme an der OGS (bis auf Weiteres) freiwillig. Bitte entscheiden Sie als Erziehungsberechtigte, ob Ihr Kind in den nächsten Wochen die OGS besuchen soll oder nicht. Falls nicht, müssen Sie uns bitte unbedingt persönlich kontaktieren. Eine alleinige Auskunft der Schülerinnen und Schüler reicht nicht. Bitte haben Sie dafür Verständnis.

 

Schüler und Schülerinnen aus Österreich, die die Betty-Greif-Schule in Simbach am Inn besuchen, benötigen – nach Presseonformationen – einen negativen Coronatest. Bitte setzen Sie sich persönlich mit Frau Steinhauser in Verbindung, um eine guten Weg der Umsetzung zu finden.

 

Wir bitten Sie, kranke Kinder nicht in die Schule zu schicken.

 

Lassen Sie uns gemeinsam als Schulgemeinschaft diese besonderen Herausforderungen in diesem Schuljahr meistern.

 

Wir schicken Ihnen herzliche Grüße,

Susanne Prinz-Fuest, Ingrid Steinhauser und Elke Scherling im Namen des Kollegiums

 

 

Freitag, 30.10.2020

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

seit der Schulschließung sind nun bereits vier Tage vergangen und wir haben alle ganz neue Erfahrungen gemacht.

Seit Dienstag haben wir Ihre Kinder im sogenannte Distanzunterricht mit Wochenplänen, Lernpaketen und auch mit einem täglichen Videounterricht beschult.

Ich möchte mich bei Ihnen als Eltern und Erziehungsberechtigte ganz herzlich bedanken, dass Sie Ihre Kinder so großartig unterstützt haben, am Unterricht teilzunehmen.

Ein großes Dankeschön spreche ich allen Lehrkräften aus, die sich auf diese neue Form des Unterrichtens eingelassen haben und ein außerordentliches Engagement gezeigt haben.

Und nicht zuletzt haben alle unsere Schülerinnen und Schüler so fleißig und diszipliniert gearbeitet, dass sich nun wahrlich eine Woche Ferien verdient haben.

 

Dazu möchte ich Ihnen einige Informationen zukommen lassen:

 

  • In den Ferien findet kein Unterricht statt, auch nicht in den digitalen Klassenzimmern.
  • Die Lehrkräfte sind in den Ferien nicht über das Tool der Nachrichten erreichbar.
  • Schulleitung und Verwaltung sind am kommenden Freitag, 06.11.2020 von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr telefonisch zu erreichen. (Pfarrkirchen: 08561/9896060; Simbach am Inn: 08571/9834470)
  • Wir wissen noch nicht, wie es nach den Ferien weitergeht. Sobald wir eine gesicherte Information erhalten, werden wir sie umgehend informieren.
  • Die Leihgeräte können Sie über die Ferien behalten. Bitte passen Sie gut auf sie auf. Sie sind Eigentum des Landkreises Rottal- Inn.

 

Wir alle wünschen Ihnen und allen unseren Schülerinnen und Schülern eine erholsame Woche. Wir freuen uns, wenn wir uns wiedersehen.

Bitte bleiben Sie gesund. Das wünschen wir Ihnen.

 

Susanne Prinz-Fuest, auch im Namen von Ingrid Steinhauser und Elke Scherling und dem gesamten Kollegium

 

 

Montag, 26.10.2020

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

aufgrund der neuen Allgemeinverfügung zur Bekämpfung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 im Landkreis Rottal-Inn bleibt die Betty-Greif-Schule bis zu den Herbstferien geschlossen, ein Präsenzunterricht kann demzufolge nichtt stattfinden. Wie angekündigt, wird der Unterricht somit ab morgen als Video-Unterricht stattfinden, der über unser schuleigenes Elternportal läuft. Über jenes Portal werden Sie auch die weiteren Informationen dazu erhalten.

 

Natürlich werden wir parallel zum Videounterricht auch wieder Lernpakete verschicken. Die Lehrkräfte stellen zudem Ihren Kindern in bewähter Form Wochenpläne zur Verfügung, die die Arbeit an den Lernpaketen sowie die gemeinsame Zeit im Video-Unterricht strukturieren und Schülern und Eltern eine Orientierung während der Lernzeit daheim geben.

 

 

Sonntag, 18.10.2020

 

Werte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

bekanntlich laufen seit Freitag größere Baumaßnahmen auf der Strecke der Rottalbahn, die bis Ende Oktober andauern sollen.

 

Im Zuge dieser Bauarbeiten werden zwischen Pfarrkirchen und Hebertsfelden einige Bahnübergänge sowie bei Bayerbach zwei weitere Bahnübergänge gesperrt. Da dies Auswirkungen auf den Linienverkehr hat, gibt es eine Pressemitteilung, die Sie über Änderungen und Umleitungen informiert. Trotz der sorgfältigen Planung der Umleitungen kann es dennoch zu Verspätungen kommen.

 

Weiterhin bitten wir darum, dass alle Zug-Schüler, die von der Streckensperrung zwischen Mühldorf a. Inn und Pocking betroffen sind, den offiziellen Schienenersatzverkehr (SEV) benutzen und nicht auf die „normalen“ Linienbusse ausweichen, da diese sonst an ihre Kapazitätsgrenzen stoßen.

 

Die Fahrpläne für den Schienenersatzverkehr finden Sie auf der Homepage der Südostbayernbahn. Dort finden sie auch die genaue Lage der Ersatzhaltestellen.

 

 

Samstag, 17.10.2020

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

aufgrund der steigenden Infektionszahlen im Landkreis Rottal Inn und eines Inzidenzwertes über 50 gilt ab Montag, 19.10.2020 eine Maskenpflicht für alle Klassen (1-9) während des gesamten Unterrichtes, auch am Platz. Selbstverständlich kann der Mund- und Nasenschutz zum Essen und Trinken abgenommen werden. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Kind darüber und wiederholen Sie auch die gängigen Hygienevorschriften.

 

Grundlage dafür ist das sogenannte Ampelsystem, welches die Bayerische Staatsregierung am 15.10.2020 beschlossen hat. Da wir immer wieder lüften müssen, kann es in der nächsten Zeit auch kalt in den Klassenzimmern werden. Bitte sorgen Sie für ausreichend warme Kleidung. Gerne kann Ihr Kind auch eine Decke in die Schule mitbringen.

 

Ich schicke Ihnen herzliche Grüße

im Namen der gesamten Schulgemeinschaft,

Susanne Prinz-Fuest

 

Lassen Sie uns gemeinsam gesund bleiben und gut auf uns achten. Das ist unser größter Wunsch.

 

 

Freitag, 16.10.2020

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

im Zuge des derzeit hohen Inzidenzwertes im Landkreis Rottal-Inn ist es möglich, dass in nächster Zeit Maßnahmen getroffen werden, die auch die Schulen betreffen. Die Maßnahmen müssen dann zeitnah von uns allen umgesetzt werden. Wir bitten Sie deshalb, regelmäßig unser Elternportal zu besuchen, in dem bei Bedarf konkrete Regelungen für unsere Schule eingestellt werden. Sollten Sie ihr Passwort verlegt haben, so können Sie dieses bei der Klassenlehrkraft Ihres Kindes neu erfragen.

 

 

Donnerstag, 15.10.2020

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

wie schon im Sommer werden auch in den einwöchigen Herbstferien Ferienangebote vom Bayerischen Jugendring durchgeführt. Es wurde im Internet ein Ferienportal eingerichtet, in dem die Träger von Ferienangeboten ihre Angebote einstellen (www.bjr.de/ferienportal). Eltern können dort nach Ferienangeboten recherchieren und ihr Kind dann direkt beim jeweiligen Träger anmelden. Genauere Informationen zur Anmeldung und zu den Voraussetzungen für eine Teilnahme finden Sie in den beiden Elternbriefen, die sie hier und hier einsehen können.

 

 

Dienstag, 15.09.2020

 

Werte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

das Landratsamt Rottal-Inn wendet sich bezüglich der Schulbusse mit einer weiteren Bitte an Sie und Ihre Kinder. Ein Mindestabstand von 1,5 m kann, wenn alle Schüler zur Schule fahren, in den Bussen nicht gewährleistet werden. Es besteht demnach im ÖPNV keine Verpflichtung, den Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten. Nach Informationen des Landratsamtes berichten viele Fahrer davon, dass sich Kinder aus „Sicherheitsgründen“ alleine in eine Sitzbank setzen und den zweiten Platz mit einem Rucksack „besetzen“. Da in diesem Falle nicht alle Sitzplätze belegt werden können, müssen viele Kinder dann stehen. Dies wiederum führt zu einer vermeidbaren Enge in den Gängen, bei denen weitaus weniger Abstand gehalten werden kann, als wenn alle Kinder einen Sitzplatz einnehmen würden. Es wird daher darum gebeten, Ihre Kinder zu informieren, keine Sitzplätze zu blockieren. Informationen für den Schulweg im aktuellen Schuljahr können Sie auch dem Informationsschreiben des Landratsamtes entnehmen.

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Mitarbeit.

 

 

Donnerstag, 10.09.2020

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

das Landratsamt hat sich bezüglich der Beförderung der Schüler aus dem Bereich Bayerbach / Bad Birnbach an die Schulen gewandt, da scheinbar viele Kinder, die planmäßig mit dem Zug fahren müssten, auf die Linienbusse ausweichend und diese damit sehr voll sind.

 

Es wird darum gebeten, dass die Kinder aus Bayerbach und Bad Birnbach generell mit dem Zug fahren. Trotz des eingeschränkten Zugverkehrs zwischen Pocking und Pfarrkirchen fährt der „normale Schülerzug“, der Pfarrkirchen gegen 7.30 Uhr erreicht, täglich. Zusätzlich wird mindestens ein Bus als Schienenersatzverkehr (SEV) eingesetzt. In Pfarrkirchen stehen dann Shuttle-Busse zu den einzelnen Schulen zur Verfügung.

 

Je nachdem, wann die Kinder Unterrichtsende haben, können sie mit einem Zug oder mit einem SEV-Bus auch wieder nach Hause fahren.

 

Die Fahrpläne des Schienenersatzverkehrs sind auf der Homepage der Südostbayernbahn veröffentlicht.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

 

Dienstag, 08.09.2020

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

das Bayerische Ministerium für Unterricht und Kultus gibt Einblick in einen 3-Stufen-Plan, der den Schulbetrieb in Abhängigkeit zum aktuellen Infektionsgeschehen regeln soll. Dies können sie hier einschauen. Zudem gibt dieser Plan Hinweise für den Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen. Unser schuleigenes Hygienekonzept steht Ihnen auf der neuen Elternplattform unserer Schule zur Verfügung.

 

 

Donnerstag, 03.09.2020

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

wir begrüßen Sie herzlich zum Schuljahr 2020/21 und hoffen, Sie hatten gute, erholsame und vor allem gesunde Ferien. Wir freuen uns auf das neue Schuljahr und hoffen auf einen gelungenen Start im Präsenzunterricht, an dem wieder alle Schüler teilnehmen können.

 

Oberstes Ziel ist es, dass alle Mitglieder unserer Schulgemeinschaft gesund bleiben und deshalb ist die genaue und konsequente Beachtung des Hygienekonzepts von besonderer Wichtigkeit. Das Tragen der Masken ist dabei ein wichtiger Baustein und wir bitten Sie, Ihre Kinder dazu anzuhalten, die Vorschriften einzuhalten.

 

  • Es besteht für die ersten beiden Schulwochen ab Klasse 5 auch am Sitzplatz im Klassenzimmer Maskenpflicht.
  • Alle Schüler und Lehrkräfte tragen Masken in den Gängen, in der Pause, im Bus und an den Bushaltestellen.
  • Bitte sorgen Sie verlässlich dafür, dass Ihre Kinder für den Schulweg oder im Bus eigene private Masken dabei haben.
  • Für Schüler, die die OGS (Offene Ganztagesschule) besuchen, empfiehlt sich aufgrund des langen Schultags, eine zweite Maske für den Nachmittag dabei zu haben
  • Von unserem Förderverein haben wir noch einmal 200 Masken zusätzlich finanziert bekommen und können so weiter innerhalb der Schule unsere Schülerinnen und Schüler mit frischen Masken versorgen. Diese Masken beim Verlassen des Klassenzimmers nach Schulende abgegeben werden. Sie werden dann täglich gewaschen.
  • Alle Schülerinnen und Schüler sollen grundsätzlich ihrer Schulpflicht im Unterricht in der Schule nachkommen. Eine Risikobewertung kann nur durch einen Arzt vorgenommen werden, der ein entsprechendes fachärztliches Attest ausstellt. Eine solche Bescheinigung gilt längstens für einen Zeitraum von 3 Monaten. Diese Schüler erhalten dann Angebote im Distanzunterricht. Bitte setzen Sie sich vertraulich mit uns in Verbindung, wenn Sie bezüglich eines Schulbesuches Ihres Kindes unsicher und besorgt sind.
  • Um die Hygienevorschriften einzuhalten, müssen wir im Schulhaus immer wieder regelmäßig und intensiv lüften. Eine warme Jacke ist deshalb auch für den Vormittag notwendig.
  • Coronabedingt erfolgt bis auf Weiteres kein Pausenverkauf.
  • Der Sportunterricht erfolgt derzeit nicht in gemischten Gruppen, sondern in den eigenen Klassen und aufgrund der begrenzten Turnhallen auch bei guter Witterung im Freien. Aus diesem Grund benötigen Ihre Kinder auch eine ausreichend warme Sportkleidung. Sollte das Wetter einen Außensport nicht zulassen, wird es erforderlich sein, den Unterricht im Wechsel stattfinden zu lassen.

 

Nun wünschen wir Ihnen einen guten Schulbeginn und verbleiben im Namen des gesamten Kollegiums mit herzlichen Grüßen und dem wichtigsten Wunsch: „Bleiben Sie gesund.“

 

Susanne Prinz-Fuest Ingrid Steinhauser Elke Scherling im Namen des gesamten Kollegiums der Betty-Greif-Schule

 

 

Freitag, 24.07.2020

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

das Schuljahr 2019/20 geht mit dem heutigen Tag zu Ende und Ihre Kinder gehen nach der Zeugnisverleihung in die Sommerferien. Dieses Schuljahr war wie kein anderes und ist seit dem 13. März geprägt von der Corona Pandemie. Wir mussten die Schule schließen und alle Schülerinnen und Schüler nach Hause schicken. Darauf war niemand vorbereitet und keiner von uns hatte Erfahrung mit einer kompletten Schließung der Schulen. Wir möchten Ihnen versichern, dass das gesamte Kollegium bis heute versucht hat, das Beste aus dieser Situation zu machen und neue Wege zu gehen. Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen, für die gute Zusammenarbeit und auch für Ihr Verständnis.

 

Während der Ferien ist die Schulleitung besetzt von Montag, 27.07.2020 bis Freitag, 31.07.2020 (vormittags) und auch wieder von Montag, 31.08.2020 bis Freitag, 04.09.2020 (vormittags). Im August können sie uns immer an jedem Dienstag von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr telefonisch unter 08561/9896060 erreichen oder im Sekretariat persönlich antreffen. Jederzeit können Sie uns während der gesamten Zeit per Mail erreichen unter schulleitung@betty-greif-schule.de.

 

Der Unterricht des neuen Schuljahres 2020/21 beginnt am Dienstag, 08.09.2020, zur gewohnten Zeit um 8 Uhr. Die ersten beiden Unterrichtstage enden jeweils um 12.10 Uhr, anschließend

 

Die Eltern der Schulanfänger werden über den ersten Schultag und dessen Unterrichtszeiten persönlich informiert.

 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern erholsame Ferien und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Ihnen im nächsten Schuljahr.

 

Bleiben Sie gesund,

das wünschen wir Ihnen und Ihren Familien von ganzem Herzen,

 

Susanne Prinz-Fuest Ingrid Steinhauser Elke Scherling im Namen des gesamten Kollegiums der Betty-Greif-Schule

 

 

Donnerstag, 23.07.2020

 

Der Kreisjugendring Rottal-Inn, ein Zusammenschluss der Jugendverbände im Landkreis Rottal-Inn, bietet im Rahmen der Jugendarbeit vielfältige und altersgerechte Freizeitaktionen. Für die anstehenden Sommerferien gibt es verschiedene Tagesaktionen, Naturerlebnisse und weitere Unternehmungen. Im aktuellen Flyer des Kreisjugendrings finden Sie neben Informationen zur Anmeldung auch ein großes Angebot an Sommeraktionen, bei dem vielleicht auch für Ihr Kind eine reizvolle Unternehmung dabei ist.

 

 

Mittwoch, 15.07.2020

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

am Freitag, 24.07.2020 ist der letzte Schultag dieses Schuljahres. Aufgrund des vorgeschriebenen Schichtbetriebes und der einzuhaltenden Hygieneregeln muss die Zeugnisübergabe an diesem Tag in zwei Schichten erfolgen. Für alle Klassen und alle Schüler erfolgt die Zeugnisübergabe persönlich durch die Klassenlehrkraft. Die Zeugnisse können und dürfen nicht per Post verschickt werden. Deshalb gelten folgende Regelungen:

 

Gruppe B am Freitag, 24.07.2020

  • Die Kinder der Gruppe B sind in dieser letzten Woche sowieso in der Schule.
  • Unterrichtszeit und Zeugnisübergabe: 8:00 Uhr bis 09:00 Uhr.
  • Die Kleinbusse holen die Kinder wie gewohnt ab und bringen sie nach 09:00 Uhr wieder nach Hause zurück.
  • Die Kinder, die mit dem ÖPNV fahren, kommen ebenfalls wie gewohnt an die Schule.
  • Bitte entscheiden Sie, ob Ihr Kind dann bis 12:10 Uhr beaufsichtigt werden soll oder ob sie es um 09:00 Uhr in der Schule abholen können (bitte ins Klassenzimmer kommen und das Kind persönlich abholen).

 

Gruppe A am Freitag, 24.07.2020

  • Die Kinder der Gruppe A sind eigentlich in dieser Woche zu Hause, aber am Freitag, 24.07.2020 zur Zeugnisübergabe in der Schule.
  • Unterrichtszeit und Zeugnisübergabe: 10:15 Uhr bis 11:20 Uhr
  • Die Kleinbusse holen Ihre Kinder ab 09:15 Uhr zu Hause ab und bringen sie an die Schule. Nach Unterrichtsschluss um 11:20 Uhr werden sie wieder heimgefahren.
  • Die Kinder, die mit dem ÖPNV fahren, können schon um 08:00 Uhr an die Schule kommen und werden beaufsichtigt.
  • Oder Sie bringen Ihr Kind zwischen 10:15 Uhr an die Schule und können es gleich nach der Zeugnisübergabe oder spätestens um 11:20 Uhr wieder mit nach Hause nehmen (bitte persönlich am Klassenzimmer abholen).

 

Am Zeugnistag, Freitag 24.07.2020, findet keine Tagesstätte mehr statt. Die Kinder werden entweder mit den Kleinbussen nach dem Unterricht heimgefahren, fahren mit dem öffentlichen Bus nach Hause oder Sie holen Ihr Kind persönlich ab.

 

In der Schulvorbereitenden Einrichtung (SVE) ist bereits am Donnerstag, 23.07.2020 der letzte Tag in diesem Schuljahr. Am Freitag, 24.07.2020, findet keine Betreuung der Kinder mehr statt.

 

Wir danken für Ihr Verständnis.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Susanne Prinz-Fuest, Ingrid Steinhauer, Elke Scherling

 

 

Dienstag, 14.07.2020

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

wir möchten Sie über weitere Ferienangebote informieren. Dafür steht Ihnen ab sofort das Ferienportal des Bayrischen Jugendrings zur Verfügung, in welchem Sie Angebote einsehen und sich für Aktivitäten anmelden können. Dort können Sie sich direkt beim Träger des Freizeitangebots anmelden.

 

Es stehen Ihnen zwei Arten von Angeboten zur Verfügung

  • reguläre Ferienangebote ab Ferienbeginn (27. Juli 2020), an denen alle Kinder teilnehmen können.
  • Ferienangebote, an denen nur Kinder teilnehmen können, deren Eltern ihren Jahresurlaub bereits weitgehend einbringen mussten. Diese Ferienangebote, die durch das Sonderförderprogramm des Freistaats gefördert werden, finden ab dem 3. August 2020 statt.

 

Viele Träger werden erst im Laufe der Zeit ihre Ferienangebote ins Portal einstellen. Wenn Sie also noch nicht gleich ein passendes Angebot finden, prüfen Sie bitte einige Tage später nochmals die zur Verfügung stehenden Angebote.

 

Genauere Informationen können Sie dem Elternbrief entnehmen.

 

 

Samstag, 27.06.2020

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

für die Sommerferien wird es in Bayern ein Förderprogramm für zusätzliche Ferienangebote geben, da aufgrund der Schulschließungen viele Eltern und Erziehungsberechtigte zur Betreuung ihrer Kinder bereits ihren Jahresurlaub einbringen mussten.

 

Zur Planung dieser Angebote sind wir auf konkrete Angaben zum Betreuungsbedarf angewiesen. Wir bitten Sie daher, uns Ihren Betreuungsbedarf mit der Abgabe eines Rückmeldebogens mitzuteilen. Um noch genügend Zeit für die Planung zu haben, ist eine Rückmeldung bis spätestens Donnerstag, 02.07.2020, erforderlich.

 

Sie können sich für die Antragsgestaltung gerne mit uns persönlich in Verbindung setzen oder den Rückmeldebogen selber ausdrucken und im Sekretariat der Schule abgeben.

 

Bitte beachten Sie, bei dieser Abfrage handelt es sich noch nicht um eine feste Anmeldung, es besteht damit also noch kein Anspruch auf einen Betreuungsplatz in einem Ferienangebot.

 

Für die Inanspruchnahme dieses Ferienangebots gibt es folgende Hinweise, die Sie auch dem Elternbrief entnehmen können:

  • Teilnahmeberechtigt an diesen zusätzlichen Angeboten sind ausschließlich Kinder, deren Erziehungsberechtigte bzw. alleinerziehenden Elternteile ihren Jahresurlaub bereits weitestgehend bzw. vollständig einbringen mussten.
  • Viele Kommunen und Organisationen bieten bereits anderweite Betreuungsangebote in den Ferien an. Sofern Sie für Ihr Kind bereits einen Betreuungsplatz in einem dieser Angebote haben, melden Sie bitte keine Betreuungsbedarf für die Angebote des Förderprogramms an. Die Abfrage dient dazu, nur den noch nicht gedeckten Betreuungsbedarf zu erfassen.
  • Ferienangebote können nur durchgeführt werden, wenn es das Infektionsgeschehen zulässt. Kinder mit Krankheitssymptomen können nicht teilnehmen.
  • Das Angebot besteht für Schüler der 1. bis zur 6. Jahrgangsstufe sowie für Kinder der SVE.
  • Die Träger der zusätzlichen Ferienangebote können für die Teilnahme an den Ferienangeboten Teilnahmegebühren verlangen (Richtwert: bis zu 50 Euro pro Kind/Woche).
  • Eine Anmeldung und Teilnahme erfolgt in der Regel wochenweise. Teilnahmeberechtigt sind Kinder, die in diesem Zeitraum täglich mindestens 4 Stunden an dem Betreuungsangebot teilnehmen.
  • Der Freistaat übernimmt für Ferienangebote keine Beförderungskosten.

 

Herzliche Grüße

Susanne Prinz-Fuest, Ingrid Steinhauer, Elke Scherling

 

 

Donnerstag, 28.05.2020

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

auch wenn erst einmal die Pfingstfeiertage anstehen, möchten wir Sie bereits über den Ablauf der Schulwochen bis zu den Sommerferien informieren.

 

Endlich kehren nach den Pfingstferien alle Schülerinnen und Schüler wieder an die Betty-Greif-Schule zurück. Allerdings kann dies in den meisten Klassen nicht gemeinsam erfolgen, sondern anhand einer Klassenaufteilung in einem 2-Wochen-Rhythmus. Die Klassen sind jeweils in Gruppe A und Gruppe B unterteilt. Die beiden Kleingruppen werden dann wochenweise im Wechsel in der Schule unterrichtet. Die jeweils andere Gruppe bleibt zu Hause und erhält hierfür ein Lernpaket zum Bearbeiten. Die Klassenlehrkräfte haben bereits mit Ihnen gesprochen, welcher Gruppe Ihr Kind angehört.

 

Die Gruppen A und B werden abwechselnd in den folgenden Wochen an der Schule sein:

 

Diese Einteilung gilt für folgende Klassen:

 

in Pfarrkirchen: SVE 1, SVE 2, DF 1, DF 1/1A, DF 1A, DF 2, Kl.3, Kl.4/5, Kl.5/6, Kl.7

in Simbach a. Inn: DF2/3, Kl. 4/5, Kl. 6/7

 

 

 

Die Klassen 8 und 9 in Pfarrkirchen sowie die Klasse 8/9 in Simbach a. Inn können durchgängig unterrichtet werden, sind in der Schule aber ebenfalls in Gruppen aufgeteilt.

 

Wichtige Informationen für den Unterricht an der Schule:

  • die Unterrichtszeit ist täglich von 08:00 Uhr bis 11:20 Uhr
  • eine anschließende Aufsicht bis 12:10 Uhr und in Ausnahmefällen bis 13:00 Uhr ist gewährleistet
  • der Unterricht wird in den Kernfächern durchgeführt
  • die Pausen erfolgen von Klasse zu Klasse zeitversetzt
  • ein Pausenverkauf findet nicht statt, wir bitten Sie um ausreichend Brotzeit und Getränke für den Vormittag

 

Es ist alles vorbereitet und wir möchten Sie wissen lassen, dass wir uns sehr um die Gesundheit unserer Schüler bemühen. Es ist für unser aller Sicherheit von großer Bedeutung, die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten.

 

Bitte erinnern Sie Ihre Kinder, dass es für die Busfahrten auch weiterhin eine Maskenpflicht gibt. In der Schule erhalten die Schüler täglich frische Masken, die sie für die Heimfahrt und für die Rückfahrt am kommenden Morgen benutzen können.

 

Der Besuch der Tagesstätte „Arche“ und des Kinderhortes Krabat ist möglich und wird für jedes Kind einzeln besprochen.

 

Bis dahin wünschen wir Ihnen frohe Pfingsttage. Bleiben Sie gesund.

 

Herzliche Grüße

Susanne Prinz-Fuest, Ingrid Steinhauer, Elke Scherling & das gesamte Kollegium der Betty-Greif-Schule

 

 

Montag, 25.05.2020

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

die Schule in Simbach a. Inn ist ab morgen wieder geöffnet. Wir freuen uns, dass alle bei bester Gesundheit sind und wir ab Dienstag wieder unsere Schülerinnen und Schüler begrüßen dürfen. Auch die Busse werden zu den gewohnten Zeiten fahren.

 

Herzliche Grüße

Susanne Prinz-Fuest, Ingrid Steinhauer, Elke Scherling im Namen der gesamten Schulgemeinschaft

 

 

Freitag, 22.05.2020

 

Wichtiger Hinweis für Simbach a. Inn:

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

aufgrund einer Erkrankung einer Lehrkraft ist die Betty-Greif-Schule am Außenstandort Simbach a. Inn bis einschließlich kommenden Montag, 25.05., geschlossen. Dies betrifft auch die Offene Ganztagsschule (OGS).

 

Wir gehen davon aus, dass die Schule ab Dienstag wieder ganz normal geöffnet ist. Sollte die Schulschließung länger dauern, geben wir Ihnen unverzüglich Bescheid.

 

Selbstverständlich sind wir für Fragen (und in diesem Fall auch außerhalb der Büroöffnungszeiten) für Sie unter der Nummer 08561 / 989 60 60 erreichbar.

 

Der Schulstandort Pfarrkirchen ist von dieser kurzzeitigen Schließung nicht betroffen, dort wird der Unterricht am Montag normal weiterlaufen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Susanne Prinz-Fuest, Ingrid Steinhauer, Elke Scherling

 

 

Dienstag, 19.05.2020

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

auch in den Pfingstferien wird es das Angebot einer Notbetreuung geben. An den acht Werktagen innerhalb der Ferien kann diese vom berechtigten Personenkreis im Zeitraum zwischen 8.00 und 16.00 Uhr in Anspruch genommen werden.

 

Damit wir die Betreuung in der Ferienzeit personell organisieren können, bitte wir Sie, uns bis zum kommenden Dienstag, 26.05.2020, um 8 Uhr morgens Bescheid zu geben, wenn sie die Notbetreuung beanspruchen wollen. Es genügt dabei eine telefonische Kontaktaufnahme mit unserem Sekretariat unter der gewohnten Nummer 08561 / 989 60 60.

 

Für die Betreuung in den Ferien ist die aktualisierte Erklärung zur Berechtigung für die Notfallbetreuung in den Pfingstferien erforderlich.

 

 

Freitag, 15.05.2020

 

Das Landratsamt Rottal-Inn hat aufgrund mehrerer Elternanfragen ein paar Informationen zu den Themen Abstandsregelung im ÖPNV und zur Mundschutzregelung für Busfahrer zusammengestellt, die wir Ihnen gerne zur Verfügung stellen möchten. Da ab nächster Woche noch einmal einige Kinder mehr mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sein werden, besprechen unsere Klassenleiter die Regelungen noch einmal in den einzelnen Klassen.

 

Da derzeit auch für die an der Schule anwesenden Schülerinnen und Schüler aus Gründen des Infektionsschutzes kein Sportunterricht stattfinden kann, hat die Regierung von Niederbayern mit „Bleib fit – Mein Wochenprogramm in Sachen Sport“ eine digitale Pinnwand zusammengestellt. Diese bietet Vorschläge und Angebote für vielfältige Bewegungsangebote für die Kinder und wird jede Woche aktualisiert, so dass sich ein mehrfaches Vorbeischauen sicher lohnt.

 

 

Donnerstag, 14.05.2020

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

wir möchten Sie folgend über die Wiederaufnahme des Unterrichts für die Klassenstufen 1A und 2 informieren, bei denen der Unterricht wechselweise stattfinden wird.

 

Für die Schüler der Klasse 1A in Pfarrkirchen:

  • Der Unterricht beginnt am Montag, 18.05.2020.
  • Die Unterrichtszeit ist von 8.00 bis 10.35 Uhr angesetzt.
  • Bitte beachten Sie, dass die Schüler der Klasse 1A vor den Pfingstferien lediglich in der Woche vom 18.05. – 22.05.2020 Unterricht an der Schule haben werden.
  • In der Woche vom 25.05. – 29.05.2020 findet wieder ein „Lernen daheim“ statt.
  • Auch nach den Pfingstferien wird es einen Wechsel zwischen Präsenzunterricht und „Lernen daheim“ geben. Den genauen Plan hierfür erhalten sie rechtzeitig vor den Pfingstferien.
  • Genauere und persönlich zugeschnittene Informationen bekommen Sie in den nächsten Tagen über die Klassenlehrkräfte Ihres Kindes sowie in Form eines Elternbriefes.

 

Für die Schüler der Klasse 2 in Pfarrkirchen:

  • Der Unterricht beginnt eine Woche später am Montag, 25.05.2020.
  • Die Unterrichtszeit ist von 8.00 bis 10.35 Uhr angesetzt.
  • Bitte beachten Sie, dass die Schüler der Klasse 2 vor den Pfingstferien lediglich in der Woche vom 25.05. – 29.05.2020 Unterricht an der Schule haben werden.
  • In der Woche vom 18.05. – 22.05.2020 findet noch ein „Lernen daheim“ statt.
  • Auch nach den Pfingstferien wird es einen Wechsel zwischen Präsenzunterricht und „Lernen daheim“ geben. Den genauen Plan hierfür erhalten sie rechtzeitig vor den Pfingstferien.
  • Genauere und persönlich zugeschnittene Informationen bekommen Sie in den nächsten Tagen über die Klassenlehrkräfte Ihres Kindes sowie in Form eines Elternbriefes.

 

Für die Schüler der Klasse 2 in Simbach a. Inn:

  • Der Unterricht beginnt am Montag, 18.05.2020.
  • Die Unterrichtszeit ist von 8.00 bis 10.35 Uhr angesetzt.
  • Die Schüler der Klasse 2 in Simbach a. Inn können die Schule bis zu den Pfingstferien durchgängig besuchen
  • Den Plan für die Zeit nach den Pfingstferien erhalten sie rechtzeitig.
  • Genauere und persönlich zugeschnittene Informationen bekommen Sie in den nächsten Tagen über die Klassenlehrkräfte Ihres Kindes sowie in Form eines Elternbriefes.

 

Bitte werfen Sie für die weiteren Vereinbarungen zum Schulbesuch auch einen Blick in die Informationen für die bereits an der Schule befindlichen Klassen in den vorherigen Meldungen.

 

Die Busse fahren morgens zu den gewohnten Zeiten und werden nach Unterrichtsschluss um 10.35 Uhr Ihre Kinder wieder nach Hause bringen.

 

Der Unterricht der Klasse 4 in Pfarrkirchen sowie der Klassen 8 und 9 in Simbach a. Inn und Pfarrkirchen laufen so weiter wie bisher.

 

Die Schüler der Klasse 4 in Simbach a. Inn werden ab dem 18.05.2020 wechselweise in zwei Gruppen beschult. Die erste Gruppe hat Präsenzunterricht in der Woche vom 18.05. – 22.05.2020, die zweite Gruppe in der Woche vom 25.05. – 29.05.2020.

 

Schüler der Klassen 1, 3, 5, 6 und 7  können die Betty-Greif-Schule erst nach den Pfingstferien wieder besuchen. Auch hier werden wir Sie zeitnah über die genauen Abläufe und Zeiten unterrichten.

 

Über die Schulvorbereitende Einrichtung (SVE) werden Sie gesondert informiert.

 

Am Donnerstag, 21.05., ist die Schule wegen des Feiertags Christi Himmelfahrt geschlossen, es findet also kein Unterricht statt. Der darauf folgende Freitag ist dagegen ein normaler Schultag.

 

Herzliche Grüße

Susanne Prinz-Fuest, Ingrid Steinhauer, Elke Scherling im Namen der gesamten Schulgemeinschaft

 

 

Donnerstag, 07.05.2020

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

nachdem die ersten zwei Wochen in den beiden Klassen 9 sehr erfolgreich verliefen und die Schüler sehr verantwortungsbewusst mit der neuen Situation umgegangen sind, freuen wir uns, ab nächster Woche weitere Schüler wieder an der Betty-Greif-Schule begrüßen zu dürfen.  Wir möchten Ihnen die aktuelle Entwicklung stets zeitnah und Schritt für Schritt mitteilen und Sie heute über die Klassen informieren, die ab kommenden Montag wieder an der Schule sein werden.

 

Ab dem 11.05.2020 findet wieder ein Unterricht vor Ort für folgende Klassenstufen statt:

  • Klasse 4 in Simbach a. Inn und Pfarrkirchen – Der Unterricht findet von 8.00 bis 10.35 Uhr statt.
  • Klasse 8 in Simbach a. Inn und Pfarrkirchen – Der Unterricht findet von 8.00 bis 11.20 Uhr statt.

 

Bitte beachten Sie dabei:

  • Eine Aufsicht nach Unterrichtsschluss kann erfolgen, wenn Ihr Kind erst mit einem späteren Bus nach Hause fahren kann.
  • Bei einer persönlichen Abholung Ihres Kindes bitten wir um eine Information im Vorfeld.
  • Es besteht kein Angebot eines Pausenverkaufs. Wir bitten Sie um ausreichend Brotzeit und Getränke für den Vormittag.
  • Wir möchten noch einmal auf das notwendige Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes während der Busfahrt hinweisen. Sobald Ihr Kind am ersten Tag an der Schule angekommen ist, können ihm entsprechende Stoffmasken von der Schule gestellt werden, die regelmäßig gereinigt werden und die natürlich auch für die Heimfahrt verwendet werden dürfen.
  • Die Einhaltung des schuleigenen Hygienekonzepts „Miteinander gesund bleiben“ ist uns sehr wichtig. Die Schüler werden darüber nach der Ankunft an der Schule informiert.
  • Sollte sich Ihr Kind krank fühlen oder/ und über Fieber oder Erkältungssymptome klagen, muss es unbedingt zu Hause bleiben. Bitte informieren Sie in diesem Fall umgehend die Schulleitung.

 

Bitte beachten Sie in Simbach a. Inn, dass der Eingang für die Betty-Greif-Schule ab Montag über das silberne Gartentor direkt zu den Containern erfolgt, da es auf dem Weg durch die Realschule kaum möglich ist, die Abstandsregeln einzuhalten. Bitte haben Sie Verständnis, dass der Eingang gegenüber der Metzgerei Spateneder weiter nur für die Kleinbusse geöffnet ist.

 

Der Besuch der Tagesstätte Arche und des Kinderhortes Krabat in Pfarrkirchen wird für jedes Kind einzeln besprochen.

 

Die Informationen über weitere Klassenstufen erhalten Sie in den nächsten Tagen.

 

Mit freundlichen Grüßen
Susanne Prinz-Fuest, Ingrid Steinhauer, Elke Scherling im Namen der gesamten Schulgemeinschaft

 

 

Mittwoch, 29.04.2020

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

 

die Jugendsozialarbeit ist ab sofort zu folgenden Zeiten an der Schule und bietet Beratung für die Schüler vor Ort an. Auch eine telefonische Beratung wird in diesem Zeitfenster angeboten. Falls es nicht möglich ist Kontakt in dieser Zeit aufzunehmen, kann auch eine Beratung über E-Mail erfolgen oder ein anderer Telefontermin vereinbart werden.

 

Elisabeth Held (Simbach a. Inn)

immer dienstags von 8-10 Uhr

Tel.: 0173/173 8441

Email: elisabeth.held@rottal-inn.de

Iris Herrndobler (Pfarrkirchen)

immer dienstags von 8-10 Uhr

Tel.: 08561/989 60 616

Email: iris.herrndobler@rottal-inn.de

Das Kinder-Klinikum Passau hat den Schulen freundlicherweise Erklärvideos zur Verfügung gestellt, die den Kindern als Unterstützung bei den notwendigen Hygienemaßnahmen dienen können. Diese Videos stehen Ihnen zum Anschauen und als Download zur Verfügung. Wir bedanken uns für die Bereitstellung ganz herzlich.

 

Richtig Hände waschen

 

Richtig Hände desinfizieren

 

Maske richtig aufsetzen

Montag, 27.04.2020

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

zum Wochenbeginn möchten wir noch einige aktuelle Informationen für den Unterricht der Jahrgangsstufe 9 an Sie weitergeben.

  • Ab dem morgigen Dienstag, 28.04.2020, wird der offizielle Unterrichtsschluss um 11.20 Uhr erfolgen.
  • Schüler, deren Busse erst um 12.15 Uhr oder um 13.00 Uhr fahren, erhalten selbstverständlich während des Zeitraums eine Aufsicht.
  • Natürlich können die Kinder gerne auch von Ihnen selbst abgeholt werden. Bitte geben Sie uns Bescheid, wenn Sie dies planen.
  • Sollte sich Ihr Kind krank fühlen und/oder über Fieber oder Erkältungssymptome klagen, muss es unbedingt zu Hause bleiben. Bitte informieren Sie in diesem Fall umgehend die Schulleitung.

 

Die getroffenen Regelungen gelten für die beiden Schulstandorte Pfarrkirchen und Simbach am Inn.

 

Herzliche Grüße,

bitte bleiben Sie gesund,

Susanne Prinz-Fuest, Ingrid Steinhauer, Elke Scherling im Namen der gesamten Schulgemeinschaft

 

Freitag, 24.04.2020

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

ab kommenden Montag, 27.04.2020, kann die Kinderbetreuung im Ausnahmefall (Notbetreuung) auch dann in Anspruch genommen werden, wenn

  • ein Erziehungsberechtigter des Kindes im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig ist oder Abschlussschüler im Bereich der kritischen Infrastruktur ist
  • im Falle von Alleinerziehenden der oder die Alleinerziehende erwerbstätig ist, unabhängig davon, ob in oder außerhalb des Bereichs der kritischen Infrastruktur gearbeitet wird.

 

Alle weiteren bisherigen Bedingungen bleiben bestehen und können hier eingesehen werden.

 

Wir bitten Sie, im Falle einer benötigten Betreuung sich in unserer Verwaltung unter der Telefonnummer 08561/9896060 zu melden und nebenstehende Erklärung auszufüllen.

 

Wir wünschen Ihnen ein schönes Wochenende und freuen uns jetzt schon auf die Schüler der 9. Klasse, die wir ab Montag wieder bei uns an der Schule begrüßen dürfen.

 

Donnerstag, 23.04.2020

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

nach den ersten Schultagen nach den Osterferien haben die Schüler sicher ihren „neuen Arbeitsrhythmus“ wiedergefunden und wir möchten Sie über den aktuellen Stand informieren.

  • Für die Klassen 1 bis 8 wird es weiterhin eine Versorgung über Lernpakete geben. Gleichzeitig bauen unsere Lehrerinnen und Lehrer natürlich auch die zusätzlichen Angebote aus, wie zum Beispiel das Erstellen von Lernvideos oder das Ermöglichen von Videosprechstunden.
  • Wir bedanken uns bei Ihnen für die Mitarbeit, die es uns ermöglicht, Ihnen die zukünftigen Elternbriefe per E-Mail zukommen zu lassen.
  • Derzeit läuft auch die Planung für das kommende Schuljahr bezüglich der Betreuung von Schülern in der Tagesstätte ARCHE und in der Offenen Ganztagsschule. Bei Interesse bitte wir Sie, telefonisch Kontakt mit unserer Verwaltung aufzunehmen.

 

Informationen zum Schulstart der 9. Klasse

  • Der Unterricht für die 9. Klassen findet täglich von 8 bis 13 Uhr statt. Eine Bestellmöglichkeit für Essen wird es nicht geben.
  • Für den Schulweg wird der öffentliche Linienverkehr ab dem 27.04. wieder wie an gewöhnlichen Schultagen durchgeführt. Auch in den Bussen ist der Sicherheitsabstand von 1,5 m einzuhalten. Ebenso wird nach aktuellem Stand das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes in den Verkehrsmitteln verbindlich sein.
  • Wir bitten Sie, Ihren Kindern für die erste Busfahrt am 27.04. einen Mund- und Nasenschutz mitzugeben. Sobald ihre Kinder an der Betty-Greif-Schule angekommen sind, wird ihnen durch die Schule ein Mund- und Nasenschutz gestellt. Diesen können sie dann auch für die Heimfahrt nutzen.
  • Für die Schule haben wir 200 Masken bestellt, die allen Schülern und Lehrern zur Verfügung stehen. Für einen regelmäßigen Wasch- und Trockenservice ist gesorgt. Wir bedanken uns herzlich beim Förderverein der Betty-Greif-Schule, der die Kosten für die Anschaffung der Masken in vollem Umfang übernimmt.
  • Das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes in der Schule ist laut Kultusministerium nach aktuellem Stand und aus medizinischen Gründen nicht notwendig, allerdings wird das Tragen eines solchen Schutzes im Fachunterricht eingefordert.
  • An der Betty-Greif-Schule haben wir das Hygienekonzept „Miteinander gesund bleiben“ erstellt, welches sich ganz eng an die Bestimmungen des Kultusministeriums anpasst.

 

Die Notbetreuung wird wie gewohnt weitergeführt. Sollte es zu Änderungen der bisherigen Bedingungen kommen, die zu einer Notbetreuung berechtigen, werden wir Sie rechtzeitig darüber informieren.

 

Mit freundlichen Grüßen
Susanne Prinz-Fuest, Ingrid Steinhauer, Elke Scherling im Namen der gesamten Schulgemeinschaft

 

Freitag, 17.04.2020

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

wir hoffen, Sie haben ein schönes Osterfest im Kreise Ihrer Familie gehabt. Wie Sie sicher bereits der Presse entnommen haben, kann auch nach den Osterferien noch kein regulärer Schulbetrieb stattfinden, sondern es werden weiterhin die Angebote zum „Lernen daheim“ fortgesetzt.

 

Es ist geplant, dass ab dem 27.04.2020 der Schulbetrieb für die Schüler der Klassen 9 in Pfarrkirchen und Simbach am Inn wieder aufgenommen werden kann.

 

Über den weiteren Verlauf und einer möglichen Wiederaufnahme des Schulbetriebs in allen anderen Klassenstufen zu einem späteren Zeitpunkt informieren wir Sie, sobald uns Informationen dazu vorliegen.

 

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Kraft und Durchhaltevermögen.

 

Freitag, 03.04.2020

 

Liebe Schülerinnen und Schüler,

 

zum Ferienbeginn haben wir eine ganz besondere Grußbotschaft an euch. Wir wünschen euch damit eine schöne Zeit, genießt die Ostertage und wir hoffen, dass wir uns alle bald wiedersehen.

 

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

auch Ihnen wünschen wir frohe Ostern und eine erholsame Zeit. Während der Ferien ist die Schule auch weiterhin immer unter der Telefonnummer 08561 / 989 60 60 zu erreichen. Anmeldungen für eine Notbetreuung können ebenfalls über diesen Weg entgegen genommen werden.

 

Herzliche Grüße vom gesamten Kollegium der Betty-Greif-Schule

 

Dienstag, 31.03.2020

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

auch wenn die Schulen derzeit geschlossen sind, besteht weiterhin die Möglichkeit, Kontakt mit der Jugendsozialarbeit aufzunehmen. Insofern Eltern oder Schüler an einem telefonischen Beratungsgespräch interessiert sind, bitten wir um einen Anruf unter der Telefonnummer 0172/9884068. Ein Rückruf der für unsere Schule zuständigen JaS-Fachkräfte erfolgt dann. Dieses Angebot bleibt auch während der Osterferien bestehen. Ebenso berät Sie die Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern in Eggenfelden weiter am Telefon. Nähere Informationen zu beiden Angeboten finden sie im nebenstehenden Schreiben.

 

Weitere Hinweise zu einem erfolgreichen Lernen zuhause wurden zudem durch die Staatliche Schulberatungsstelle in Niederbayern bereitgestellt. Sie finden darin neben Empfehlungen zur Struktur im Alltag auch einen Übersicht zum Thema „Lernen zuhause“ sowie eine Vorlage für einen Wochenplan für die schulischen Übungen daheim. Selbstverständlich ist dies nur als Angebot zu verstehen und durch den regelmäßigen Austausch mit Ihnen ist uns bewusst, wie engagiert und ausdauernd Sie die aktuelle Situation sowieso schon meistern.

 

Natürlich steht Ihnen auch weiterhin die Schulleitung sowie das Kollegium der Betty-Greif-Schule bei allen Fragen und Problemen im Zusammenhang mit dem „Lernen zuhause“ jederzeit zur Verfügung.

 

Freitag, 27.03.2020

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

 

nunmehr sind bereits zwei Wochen in dieser außergewöhnlichen Situation erfolgreich geschafft und wir wünschen allen Eltern und Erziehungsberechtigten sowie unseren Schülerinnen und Schülern ein schönes und entspanntes Wochenende.

 

Zusätzlich zu den Arbeitsaufträgen aus den Lernpaketen möchten wir noch auf weitere Möglichkeiten des digitalen Lernens hinweisen. Mit der einen oder anderen Seite mögen einige Schüler bereits vertraut sein, so dass ab Montag gleich sehr selbständig an die Aufgaben herangegangen werden kann.

ANTON-App – kostenlose Übungen für alle Klassenstufen

Levrai – Übungen für Mathematik und Deutsch

Lernareal – Übungen für Mathematik, Deutsch und NuT ab Klasse 7

 

Mittwoch, 25.03.2020

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

 

wie wir erfahren haben, warten viele von Ihnen / von Euch schon seit einigen Tagen auf die neuen Lernpakete, um fleißig weiterarbeiten und die vereinbarten Lernzeiten im Tagesablauf einhalten zu können. Wir können versichern, dass die Lernpakete regelmäßig und pünktlich abgegeben werden, doch aufgrund der aktuellen Situation kommt es verständlicherweise zu einigen Verzögerungen bei der Auslieferung.

 

Die Mitarbeiter des Landratsamtes unterstützen uns auch bei der Bewältigung der Post tatkräftig und wir möchten ihnen einen genauso großen Dank aussprechen wie allen Zustellern, die dafür sorgen, dass die Lernpakete den Weg in die heimischen Briefkästen finden.

 

Zur Überbrückung der Wartezeit ist es natürlich möglich, Wiederholungsaufgaben in den Schulbüchern zu erledigen, insofern diese vor der Schulschließung noch mitgenommen werden konnten. Regelmäßig werden auch die frei zugänglichen digitalen Lernangebote erweitert, die ebenfalls genutzt werden können. Eine ausführliche Zusammenstellung digitaler Lernangebote, Übungs- und Unterstützungsmaterialien finden sie zum Beispiel hier.

 

Wir bedanken uns für das Verständnis und senden liebe Grüße vom gesamten Kollegium der Betty-Greif-Schule

 

Sonntag, 22.03.2020

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

insofern Sie einer Arbeit in einem Bereich der kritischen Infrastruktur nachgehen und eine Notbetreuung für Ihr Kind benötigen, bitten wir Sie, die nebenstehende Erklärung zur Berechtigung zu einer Kinderbetreuung im Ausnahmefall auszufüllen und an uns übersenden.

 

Die Notfallbetreuung kann in Anspruch genommen werden, wenn

  • ein Erziehungsberechtigter im Bereich der Gesundheitsversorgung oder der Pflege tätig und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten in dieser Tätigkeit an einer Betreuung seines Kindes gehindert ist oder
  • beide Erziehungsberechtigte des Kindes, im Fall von Alleinerziehenden der oder die Alleinerziehende, in sonstigen Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten in dieser Tätigkeit an einer Betreuung ihrer Kinder gehindert sind. Voraussetzung ist in diesem Fall, dass kein anderer Erziehungsberechtigter verfügbar ist, um die Betreuung zu übernehmen.

 

Für Fragen und eine persönliche Absprache rufen Sie bitte die Verwaltung in Pfarrkirchen an (Tel. 08561 / 989 60 60), bei der auch die Anmeldung erfolgt. Die Betreuung der Kinder wird getrennt in Simbach am Inn und Pfarrkirchen durchgeführt.

 

Das Kollegium der Betty-Greif-Schule wünscht allen Eltern und Erziehungsberechtigten

weiterhin viel Gesundheit sowie Kraft und Ausdauer.

 

Donnerstag, 19.03.2020

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

nach den bisherigen Rückmeldungen sind die Schülerinnen und Schüler bereits fleißig beim Üben und Lernen mit den an Sie gesandten Lernpaketen. Wir freuen uns, dass die tägliche Lernzeit einen festen Platz im Tagesablauf eingenommen hat, was für die Kinder und Jugendlichen bei der Bearbeitung der mitgegebenen Aufgaben sehr hilfreich ist.

 

Gerne möchten wir Sie auf das Bürgertelefon im Landkreis Rottal-Inn hinweisen. Dort werden Sie telefonisch zu allen Fragen über das Corina-Virus beraten, was nicht nur die Ansteckungsgefahr, sondern zum Beispiel auch Möglichkeiten zur Versorgung betrifft. Das Bürgertelefon ist unter der Nummer 08561 / 20760 zu erreichen und ist täglich, auch am Wochenende, von 8.00 bis 20.00 Uhr besetzt.

 

Montag, 16.03.2020

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

nachdem wir mit Ihnen in den letzten Tagen telefonische Rücksprache gehalten haben, möchten wir uns für das Verständnis und die Zusammenarbeit herzlich bedanken.

 

Die Lehrkräfte sind derzeit dabei, für Ihre Kinder die Lernpakete zu erstellen, die wir in regelmäßigen Abständen per Post an Sie schicken.  Zudem ist es uns auch ein Anliegen, in den nächsten Tagen telefonisch mit Ihnen in Kontakt zu bleiben.

 

Zuzüglich zu den Lernpaketen besteht für Ihre Kinder auch die Möglichkeit, die Angebote von „Schule daheim“ zu nutzen. Über die Möglichkeit der digitalen Bildungsangebote werden Sie ebenfalls die Lehrer in nächster Zeit informieren.

 

Mit freundlichen Grüßen
Susanne Prinz-Fuest, Ingrid Steinhauer, Elke Scherling im Namen des gesamten Kollegiums der Betty-Greif-Schule

 

 

 

Freitag, 13.03.2020

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

wie Sie sicher bereits aus den Medien erfahren haben, wird der Unterricht an allen bayerischen Schulen ab Montag, den 16. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 eingestellt. Es findet kein Unterricht statt.

 

Selbstverständlich ist die Schule unter der bewährten Nummer in Pfarrkirchen unter 08561/9896060 und in Simbach unter 08571/9834470 oder per Mail unter schulleitung@betty-greif-schule.de erreichbar.

 

Die Lehrkräfte werden die Schülerinnen und Schüler mit Lernpaketen und Unterrichtsmaterialien versorgen, die Ihnen wöchentlich mit der Post zugestellt werden. Wir bitten Sie herzlich, Ihre Kinder bei der Erledigung ihrer Wochenaufgaben zu unterstützten. Selbstverständlich sind wir auch bei Fragen, Wünschen und Sorgen persönlich für Sie da.

 

Die Klassenlehrkraft Ihres Kindes wird sich mit Ihnen wieder telefonisch in Verbindung setzen.

 

Bitte informieren Sie uns dann unbedingt auch, ob Sie eine Betreuung für Ihr Kind an der Schule benötigen, die nur unter bestimmten Bedingungen gewährleistet werden kann. Die Kleinbusse werden nicht fahren. Die Linienbusse halten Ihre Fahrpläne ein.

 

Mit freundlichen Grüßen
Susanne Prinz-Fuest, Ingrid Steinhauer, Elke Scherling
Schulleitungsteam Betty-Greif-Schule